Donnerstag, 26. April 2018

REZENSION: "Die H.I.T.-Bibel - 500 hochintensive Übungen für Ihr Power-Workout " (Hrsg. Lisa Purcell)

Copyright Südwest Verlag

Titel: Die H.I.T.-Bibel. 500 hochintensive Übungen für Ihr Power-Workout
Autor: Lisa Purcell (Hrsg.)
Genre: Sachbuch / Fitness
Verlag: Südwest Verlag
Erscheinungsjahr: 2018
Format: Taschenbuch mit Klappenbroschur (20,00 €), E-Book
Seiten: 288
ISBN: 978-3-517-09629-2

Volle Power! Hochintensive Übungen geben beim Cardio- und Krafttraining den Kick und machen in kürzester Zeit fit. Die 500 besten Übungen fürs Power-Training liefert nun
Die H.I.T.-Bibel. Egal ob Einsteiger oder Profi, mit den Step-by-Step-Anleitungen zur korrekten Ausführung und den zahlreichen Varianten mit Geräten oder ohne kann auf jedem Level trainiert werden. 70 anatomische Illustrationen zeigen, welcher Part der Muskulatur besonders beansprucht wird. (Quelle: Südwest Verlag)

Mittwoch, 25. April 2018

REZENSION: "Der Augenjäger" (Sebastian Fitzek)

© Lübbe Audio
Titel: Der Augenjäger
Autor: Sebastian Fitzek
Genre: Thriller
Verlag: Lübbe Audio
Sprecher: Simon Jäger
Erscheinungsjahr: 2011
Format: Hörbuch (10,90 €), TB, eBook
Länge: 284 Minuten (432 Seiten)
ISBN: 978-3-7857-4561-8

Seit dem Fall des Augensammlers gilt Alina Gregoriev, die blinde Physiotherapeutin, die den Mörder an der Seite des Journalisten Alexander Zorbach gejagt hat, als Medium. Auch die Polizei will sich nun offiziell Alinas Fähigkeiten zunutze machen und bittet sie um Mithilfe bei der Überführung eines nicht minder grausamen Serientäters. Dr. Suker ist ein wahnsinniges Genie - eine Koryphäe auf dem Gebiet der Augenchirurgie und ein besessener Vergewaltiger, der systematisch Frauen entführt, sie missbraucht und ihnen die Augenlider entfernt. Fast alle von Sukers Opfern bringen sich nach seiner sogenannten "Behandlung" um. Alina soll nun mittels ihrer Fähigkeiten die entscheidenden Hinweise liefern, um Suker festzunageln, doch dabei gerät sie tief hinein in ein gefährliches Netz aus Gewalt und Grauen...

Dienstag, 24. April 2018

REZENSION: "Dumplin" (Julie Murphy)

© S. Fischer FJB


Titel: Dumplin'
Autor: Julie Murphy
Genre: Jugendroman
Verlag: S. Fischer FJB
Erscheinungsjahr: 2018
Format: Hardcover (18,99 €)
Seiten: 400
ISBN: 978-3-8414-2242-2


"16, Dolly-Parton-Verehrerin und die Dicke vom Dienst" - so beschreibt die 16-jährige Willowdean aus Clover City, Texas sich selbst. Von ihrer Mutter wird Willowdean nur Dumplin' genannt, doch sie selbst hat eigentlich kein Problem mit ihrem Körper. Sie ist eben dicker als andere, aber wieso sollte das bedeuten, dass sie weniger glücklich oder zufrieden ist? Willowdean fühlt sich wohl, so wie sie ist, und eigentlich braucht sie sowieso niemand anderes als ihre beste Freundin Ellen an ihrer Seite. Bis sie und Bo, ihr Schwarm, sich näherkommen. Plötzlich ist Willowdean unsicher, hat Angst davor, Bo könnte ihre Speckröllchen abstoßend finden und fragt sich schließlich, was er, der Junge, der jedes Mädchen haben könnte, eigentlich an ihr findet. Die Selbstzweifel nagen an Willowdean und darüber ärgert sie sich - eigentlich war es ihr immer doch egal, was andere über ihren Körper denken! Und um ihr altes Selbstvertrauen wieder zu erlangen und gleichzeitig sich und allen anderen zu beweisen, dass man auch als dickes Mädchen schön und vor allem glücklich sein kann, beschließt Willowdean, am Clover City Schönheitswettbewerb teilzunehmen - DEM Ereignis schlechthin. Willowdean stellt sich dem Spott entgegen und wird damit auch zum Vorbild anderer Mädchen, die nicht dem klassischen Schönheitsideal entsprechen - gemeinsam wollen sie den Schönheitswettbewerb revolutionieren...

Freitag, 20. April 2018

REZENSION: "Fuck You Leben!" (Non Pratt)

Copyright dtv

Titel: Fuck You Leben!
Autor: Non Pratt
Genre: Jugendroman
Verlag: dtv
Erscheinungsjahr: 2015 (2. Aufl.)
Format: Taschenbuch (14,95 €), E-Book
Seiten: 339
ISBN: 978-3-423-74007-4
Hannah ist 15, feiert gerne, flirtet gerne mit Jungs und hat gern Sex. Und sie ist schwanger. Sie weiß zwar, von wem, aber das darf unter keinen Umständen herauskommen.
Aaron ist 16 und hat gerade nach einem schlimmen Vorfall an seiner alten High School an Hannahs Schule gewechselt. Aaron  macht sich verantwortlich für das, was dort geschehen ist. Er würde alles dafür tun, um es wiedergutzumachen - zum Beispiel sich offiziell für ein nahezu fremdes Mädchen als Vater ihres ungeborenen Kindes auszugeben, um diese vor den Attacken ihrer Mitschüler zu schützen. Hannah ist ihm dankbar dafür, dass er die Verantwortung übernimmt, dankbar, dass er in einer Zeit zu ihr steht, in der sie beinahe alles zu verlieren scheint. Fast hat sie das Gefühl, gemeinsam könnten sie es schaffen. Doch einige Personen in ihrem Umfeld setzen alles daran, Aarons nd Hannas Geheimnisse zu lüften und ihre kleine Seifenblase zum Platzen zu bringen.

Mittwoch, 18. April 2018

REZENSION: "Der Augensammler" (Sebastian Fitzek)

© Lübbe Audio
Titel: Der Augensammler
Autor: Sebastian Fitzek
Genre: Thriller
Verlag: Lübbe Audio
Sprecher: Simon Jäger
Erscheinungsjahr: 2010
Format: Hörbuch (10,99 €), TB, eBook
Länge: 310 Minuten (464 Seiten)
ISBN: 978-3-7857-4368-3

Ein grausamer Serienmörder hält Berlin in Atem: Der Augensammler, wie er von der Presse genannt wird, tötet immer nach dem gleichen Schema. Erst bringt er die Mutter um, dann entführt er das Kind. Der Vater hat anschließend 45 Stunden Zeit, um sein Kind zu finden - danach stirbt es. Doch damit endet das Grauen noch nicht, denn den aufgefundenen Kinderleichen fehlt immer das linke Auge. Bislang gibt es keine brauchbaren Hinweise auf die Identität des Killers, doch als er erneut zuschlägt und diesmal ein Zwillingspärchen entführt, heftet sich der Ex-Polizist und Journalist Alexander Zorbach an die Fersen des Augensammlers. Hilfe bekommt er von seinem loyalen Volontär und ausgerechnet einer blinden Physiotherapeutin, die behauptet, in die Vergangenheit anderer Menschen blicken zu können und die die ersten Hinweise auf den Mörder liefert. Ein gefährlicher Wettlauf gegen die Zeit beginnt...

Montag, 16. April 2018

REZENSION: "Cold Princess" (Vanessa Sangue)

Copyright LYX

Titel: Cold Princess
Autor: Vanessa Sangue
Genre: Liebesroman / Romance
Verlag: LYX
Erscheinungsjahr: 2018
Format: Taschenbuch (12,90 €), E-Book
Seiten: 342
ISBN: 978-3-7363-0436-9
Seit Saphira De Angelis mit ansehen musste, wie ihre Familie bei einem Attentat ums Leben kam, steht sie an der Spitze einer der mächtigsten Mafiafamilien der Welt. Seit jenem Tag ist ihr Herz kalt und hart. Mitleid und Erbarmen haben keinen Platz in ihrem Leben und jeder, der sich nicht ihrem Willen beugt, wird die Konsequenzen am eigenen Leib zu spüren bekommen. Jeder, der auch nur den Versuch unternimmt, sie zu töten, macht unversehens Bekanntschaft mit ihrer Leibwache. Das neueste Mitglied, Madox Caruso, ist ein berüchtiger Killer: erbarmunsglos, schnell und unauffällig. Die finstere Aura, die ihn umgibt, zieht Saphira auf magische Weise an und weckt Gefühle in ihr, zu denen sie sich außerstande gesehen hatte. Doch Madox ist nicht bei ihr, um ihr Leben zu schützen. Er ist bei ihr, um es ihr zu nehmen.

Sonntag, 15. April 2018

REZENSION: "Fremder Himmel" (Dennis Frey)

© Drachenmond Verlag


Titel: Fremder Himmel
Autor: Dennis Frey
Genre: Roman / Fantasy
Verlag: Drachenmond Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Taschenbuch (14,90 €)
Seiten: 344
ISBN: 978-3-95991-490-1


Als junge Autorin ist Mona zunächst voll und ganz von ihrem ersten vollendeten Manuskript überzeugt - wie sehr sie sich geirrt hat, merkt sie erst, als sie sich mit dem geheimnisvollen Lektor Bragi trifft. Er will Mona dabei helfen, die Schwächen und Fehler ihrer Geschichte zu erkennen und ihr ganzes Potenzial auszuschöpfen. Im Gegenzug muss Mona ihm versprechen, nicht aufzugeben, bis Bragi es ihr erlaubt. Mona willigt ein und taucht kurze Zeit später im wahrsten Sinne des Wortes in die von ihr geschaffene Welt Kaemnor ein. Mona springt von da an immer beim Einschlafen zwischen ihrer Fantasy-Welt und ihrem realen Leben in Hamburg hin und her und muss dabei erkennen, dass ihre Geschichte mehr Schwachstellen hat als gedacht, denn bereits auf den ersten Seiten läuft alles aus dem Ruder...

Mittwoch, 11. April 2018

REZENSION: "Ready Player One" (Ernest Cline)

© S. Fischer Tor


Titel: Ready Player One
Autor: Ernest Cline
Genre: Science Fiction
Verlag: S. Fischer Tor
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Taschenbuch (9,99 €)
Seiten: 544
ISBN: 978-3-596-29659-0


Wade Watts lebt wie der Großteil der Weltbevölkerung im Jahr 2045 in Armut. Die sogenannten Stacks, ein Trailerpark am Stadtrand von Oklahoma City, sind sein Zuhause. Doch sein eigentliches Zuhause ist die OASIS - eine virtuelle Welt, in der man all das sein kann, was man will. In der man leben, arbeiten, zur Schule gehen und spielen kann. Für Wade ist die OASIS eine große Leidenschaft, denn seit vor 5 Jahren deren Erfinder, der exzentrische Milliardär James Halliday, starb, jagt Wade wie Millionen anderer Spieler einem großen Schatz hinterher - Hallidays Easter Egg, das er in irgendeiner der mehreren Tausend Welten der OASIS versteckt hat. Wer das Easter Egg findet, erlangt nicht nur ewigen Ruhm, sondern erbt auch Hallidays Milliarden und erhält die Kontrolle über die gesamte OASIS. Nachdem es ausgerechnet Wade gelungen ist, den ersten Hinweis auf das Versteck des Eis zu finden, ist die Jagd eröffnet, denn nicht nur die sogenannten Jäger wollen den Schatz um jeden Preis finden, sondern auch die skrupellosen Köpfe des Millionenkonzerns IOI. Und die schrecken vor nichts zurück, um Wade und die anderen Spieler zu stoppen und die Kontrolle über die OASIS zu erlangen...

Montag, 9. April 2018

REZENSION: "Ich hasse Menschen - Eine Abschweifung" (Julius Fischer)

Copyright Voland & Quist

Titel: Ich hasse Menschen - Eine Abschweifung
Autor: Julius Fischer
Genre: Novelle / Humor
Verlag: Voland & Quist
Erscheinungsjahr: 2018
Format: Taschenbuch mit Klappenbroschur (16,00 €)
Seiten: 160
ISBN: 978-3-86391-196-6
Julius Fischer hasst Kinder. Und Jugendliche. Und Studenten, Rentner, Jogger und Berufstätige. Eigentlich hasst er alle Menschen, besonders die, mit denen er persönlich zu tun hat. Am liebsten würde er all diesen Leuten aus dem Weg gehen. Nur funktioniert das leider nie. Deshalb hat er dieses Buch geschrieben: Um von seinen merkwürdigen Begegnungen zu berichten und seinem Ärger Luft zu machen.

Sonntag, 8. April 2018

Auslosung: Oster-Gewinnspiel

Nachdem die Osterfeiertage nun hinter uns liegen (unsere waren übrigens auch sehr schön), folgt nun die Auslosung unseres Oster-Gewinnspiels.

Samstag, 7. April 2018

REZENSION: "Die Grimm-Chroniken #1: Die Apfelprinzessin" (Maya Shepherd)

© Sternensand Verlag


Titel: Die Grimm-Chroniken 1: Die Apfelprinzessin
Autor: Maya Shepherd
Genre: Fantasy
Verlag: Sternensand Verlag
Erscheinungsjahr: 2018
Format: Taschenbuch (8,95 €)
Seiten: 146
ISBN: 978-3-906829-70-8


Will ist in einem Waisenhaus aufgewachsen, denn sein Vater gilt als psychisch krank und ist in der geschlossenen Abteilung der Charité untergebracht. Die wöchentlichen Besuche bei seinem Vater sind für Will zermürbend, denn Ludwig scheint in seiner eigenen Welt zu leben - bevölkert mit Märchenfiguren der Gebrüder Grimm. Doch nachdem Will und seine besten Freunde Joe und Maggy selbst Besuch von einem merkwürdigen, kleinen Männlein namens Rumpelstein erhalten haben, muss er sich fragen, ob die Geschichten seines Vaters vielleicht doch nicht so wirr sind, wie er immer dachte. Rumpelstein übergibt Will einen mysteriösen Brief und als er der enthaltenen Einladung gemeinsam mit seinen Freunden folgt, tut sich vor ihnen eine ebenso neue wie schaurige Welt auf...

Freitag, 6. April 2018

REZENSION: "Throne of Glass - Die Erwählte (Throne of Glass #1)" (Sarah J. Maas)

Copyright dtv

Titel: Throne of Glass - Die Erwählte
Autor: Sarah J. Maas
Genre: Fantasy
Verlag: dtv
Erscheinungsjahr: 2017 (6. Auflage)
Format: Taschenbuch (10,95 €), E-Book
Seiten: 496
ISBN: 978-3-423-71651-2
Die junge Assassinin Celaena Sardothien hat sich mehr oder weniger damit abgefunden, dass sie bald sterben wird. Als eines Tages Chaol Westfall, Captain der Leibgarde des Königs, vor ihr steht, eröffnet sich ihr jedoch eine ungeahnte Chance, ihrem Todesurteil zu entkommen. Er offeriert ihr die Freiheit, wenn sie sich dazu bereit erklärt, in einem Wettkampf als Champion für den Kronprinzen Dorian anzutreten. Wenn sie gewinnt, ist sie frei. Wenn sie scheitert, wird sie im Wettbewerb sterben. Eine geringe Lebenschance ist besser als gar keine - deshalb nimmt Celaena das Angebot an. Ihr Auftraggeber entpuppt sich als überraschend charmant, feinfühlig und freundlich und bringt damit ihre Gefühlswelt in Aufruhr. Doch auch Chaol wird ihr bald wichtiger, als sie sich eingestehen will. Ihr emotionales Dilemma wird jedoch unbedeutend angesichts der erschreckenden Erreignisse bei Hofe. In den Gängen das Schlosses wandelt etwas Finsteres, das nach und nach einen Champion nach dem nächsten auf grausame Weise ermordet. Wenn Celeana nicht das nächste Opfer sein will, muss sie herausfinden, wer oder was die Männer auf dem Gewissen hat.

Donnerstag, 5. April 2018

REZENSION: "Jack the Ripper" (Francois Debois, Jean-Charles Poupard)

© Splitter


Titel: Jack the Ripper
Autor: Francois Debois und Jean-Charles Poupard
Genre: Comic / Graphic Novel
Verlag: Splitter
Erscheinungsjahr: 2013
Format: Hardcover (22,80 €)
Seiten: 112
ISBN: 978-3-86869-694-3


London, Frühjahr 1889: Erst vor einigen Monaten erschütterte eine grausame Mordserie das Londoner Stadtviertel Whitechapel. Jack the Ripper ist gefasst, doch Polizeiinspektor Frederick Abberline, der im Elendsviertel Whitechapel zuhause ist, findet noch immer keine Ruhe. Aufgrund seiner fragwürdigen Methoden in Bezug auf den Umgang mit Zuhältern, die ihre Mädchen als Reaktion auf die Verdienstausfälle der letzten Wochen misshandeln und besonders hart antreiben, steht Abberlines Position auf wackeligen Beinen. Im scheinbar richtigen Moment erreicht ihn der Hilferuf eines Kollegen aus Frankreich - in Paris treibt ein grausamer Serienmörder sein Unwesen und seine Methoden sind denen Jack the Rippers erschreckend ähnlich. Während Abberline nach Frankreich reist, steht Scotland Yard in London erneut vor einem Rätsel, denn ein mysteriöser Todesfall wirft ein völlig neues Licht auf Jack the Ripper...

Mittwoch, 4. April 2018

REZENSION: "36 Fragen an dich" (Vicki Grant)

Copyright Heyne fliegt


Titel: 36 Fragen an dich
Autor: Vicki Grant
Genre: Jugendroman / Liebesroman
Verlag: Heyne fliegt
Erscheinungsjahr: 2018
Format: Taschenbuch mit Klappenbroschur (14,00 €), E-Book
Seiten: 336
ISBN: 978-3-453-27165-4
"Wärst du gern berühmt? Und wenn ja wie?" "Was ist deine größte Leistung im Leben?" - Das sind einige der Fragen, die sich Paul und Hildy im Zuge eines Experiments gegenseitig stellen müssen. Können diese 36 Fragen dafür sorgen, dass sich zwei fremde Menschen ineinander verlieben? Weder Paul noch Hildy glauben daran. Paul macht nur mit, weil er an dem Geld interessiert ist. Wenn das nicht wäre, hätte er schon nach den ersten Minuten das Experiment abgebrochen. Denn Hildy ist eine nervtötende Spaßbremse, davon ist er überzeugt. Dass es schließlich Hildy ist, die ihn attackiert und aus dem Zimmer stürmt, hätte er niemals gedacht. Aber so leicht gibt Paul nicht auf, um an seine Vergütung zu kommen...

Montag, 2. April 2018

Monatsstatistik März 2018


Der März stand bei uns - natürlich! - ganz im Zeichen der Leipziger Buchmesse. Wir haben wirklich großartige Lesungen besucht, tolle Autoren getroffen und selbstredend stapelweise Bücher nach Hause geschleppt. Welche das waren und welche Bücher wir trotz all des Trubels gelesen haben, erfahrt ihr in unserer Monatsstatistik.

Sonntag, 1. April 2018

OSTER-GEWINNSPIEL



Wir wünschen euch frohe Ostern! Und wie könnte man die freien Tage besser feiern als mit einem Gewinnspiel? Genau - gar nicht! :D Deswegen könnt ihr bei uns zwei fantastische Buchpakete gewinnen - also schnell mitmachen und kommentieren :)

Samstag, 31. März 2018

UNTERWEGS auf der Leipziger Buchmesse 2018 #2 - Katha


Svenja hat euch vor einigen Tagen vor ihren Buchmesseerlebnissen in Leipzig berichtet. Wenngleich wir ein paar tolle Momente (wie die 2. Drachennacht des Drachenmond Verlags) gemeinsam erlebt haben, bin ich auch einige Wege alleine gegangen. Und davon will ich euch natürlich in diesem Post auch noch berichten.

Freitag, 30. März 2018

REZENSION: "Die Schöpfer der Wolken" (Marie Graßhoff)

© Drachenmond Verlag


Titel: Die Schöpfer der Wolken
Autor: Marie Graßhoff
Genre: Fantasy / Science Fiction
Verlag: Drachenmond Verlag
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Klappenbroschur (16,90 €)
Seiten: 523
ISBN: 978-3-95991-098-9


Nach dem plötzlichen und mysteriösen Tod ihres Bruders Koba ist Ciara auf sich allein gestellt. Denn Koba war der einzige Mensch, der sie wirklich gekannt hat. Der ihre besondere Fähigkeit verstanden hat. Ciara kann in die Träume anderer Menschen blicken - ein Talent, das sie immer noch vor ein großes Rätsel stellt. Ebenso wie die Mission, auf die Koba sie nach seinem Tod schickt. Ciara soll nach Shanghai reisen und dort sein letztes vollendetes Manuskript einem dubiosen Verleger übergeben. Doch diese Reise verändert Ciaras gesamtes Leben, denn in Shanghai trifft sie auf drei weitere Menschen mit besonderen Fähigkeiten. Und gemeinsam müssen sie das Ende der Welt verhindern, als plötzlich Erdbeben und andere Naturkatastrophen die Erde ins Chaos stürzen, die Uhren verrückt spielen und fremde Dimensionen aus den Spiegeln dringen...

Dienstag, 27. März 2018

UNTERWEGS auf der Leipziger Buchmesse 2018 & zweite Leipziger Drachennacht



Auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse waren wir endlich wieder zusammen unterwegs, haben viele fantastische Autoren und Blogger getroffen, den ein oder anderen Bücherstapel nach Hause geschleppt und auf der zweiten Leipziger Drachennacht jede Menge Spaß gehabt. Etwas verspätet, da mich am letzten Tag tatsächlich noch die Messeviren erwischt haben, möchte ich euch jetzt noch an unseren Erlebnissen teilhaben lassen und euch einige der fantastischen Fotos zeigen.

Montag, 26. März 2018

REZENSION: "Das geheime Lächeln" (Bettina Storks)

© Diana Verlag


Titel: Das geheime Lächeln
Autor: Bettina Storks
Genre: Roman
Verlag: Diana
Erscheinungsjahr: 2018
Format: Taschenbuch (9,99 €)
Seiten: 480
ISBN: 978-3-453-35974-1


Bei Recherchen stößt die Journalistin Emilia auf das atemberaubende Porträt einer geheimnisvollen jungen Frau - und glaubt, in den Spiegel zu blicken. Das Bildnis mit dem Titel "Die Frau im Schatten" muss Emilias Großmutter Sophie zeigen - eine Frau, über deren Leben so gut wie nichts bekannt ist. Emilia hat sie nie kennengelernt und ihre Mutter Pauline, Sophies Tochter, hüllt sich in Schweigen. Entschlossen, die Geschichte ihrer Familie zu entwirren, folgt Emilia der Spur des Gemäldes in die Provence und nach Paris und deckt mithilfe von Jean-Pierre, dem letzten Zeitzeugen Sophies, die faszinierende und traurige Geschichte ihrer Großmutter auf...

Sonntag, 25. März 2018

REZENSION: "Mein Sommer auf dem Mond" (Adriana Popescu)

Copyright cbt

Titel: Mein Sommer auf dem Mond
Autor: Adriana Popescu
Genre: Jugendroman
Verlag: cbt
Erscheinungsjahr: 2018
Format: Taschenbuch mit Klappenbroschur (13,00 €), E-Book
Seiten: 399
ISBN: 978-3-570-31198-1
Fritzi, Bastian, Tim und Sarah könnten sich schönere Dinge vorstellen, als ihre Sommerferien in einem Therapiezentrum auf Rügen zu verbringen - und dann auch noch miteinander! Während Underdog Basti von der Sportbessessenheit seines Zimmergenossen Tim in den Wahnsinn getrieben wird, hadert die freche Fritzi damit, der introvertierten Sarah ein Wort zu entlocken. Nie hätten die vier Patienten der Astronautenstation es für möglich gehalten, dass sie genau diesen Menschen ihre Geheimnisse anvertrauen und sich gemeinsam ihren Dämonen stellen würden, dass sie über sich hinauswachsen würden und sich ausgerechnet dort verlieben könnten. Dieser Sommer wird alles für sie verändern.

Donnerstag, 22. März 2018

REZENSION: "Vollendet #1" (Neal Shusterman)

Copyright Fischer Sauerländer

Titel: Vollendet
Autor: Neal Shusterman
Genre: Dystopie
Verlag: FISCHER Sauerländer
Erscheinungsjahr: 2012
Format: Hardcover (16,99 €), E-Book
Seiten: 432
ISBN: 978-3-7373-6166-8
Der 16-jährige Connor hat ständig Ärger. Risa lebt in einem überfüllten Waisenhaus. Lev ist das wohlbehütete Kind strenggläubiger Eltern. So unterschiedlich die drei auch sind, ihnen steht das gleiche Schicksal bevor: Sie sollen "umgewandelt" werden. 
Per Gesetz dürfen Eltern ihre Kinder im Alter von 13 bis 18 Jahren dem Staat überlassen, damit all ihre Körperteile anderen Menschen gespendet werden können. So leben sie weiter, aber im Körper eines anderen. Bevor es soweit kommen kann, fliehen Risa, Connor und Lev - aber können sie jemals frei sein?

Mittwoch, 21. März 2018

REZENSION: "Das tiefe Blau der Worte" (Cath Crowley)

Copyright Carlsen Verlag


Titel: Das tiefe Blau der Worte
Autor: Cath Crowley
Genre: Roman / Liebesroman
Verlag: Carlsen Verlag
Erscheinungsjahr: 2018
Format: Hardcover (17,99 €), E-Book
Seiten: 400
ISBN: 978-3-551-58372-7
Bis vor drei Jahren waren Rachel und Henry beste Freunde und verbrachten ihre Freizeit in der Buchhandlung von Henrys Familie. Als Rachel plötzlich wegzog, hinterließ sie Henry einen Liebesbrief in einem der Bücher der Buchhandlung, obwohl Henry zu diesem Zeitpunkt mit Amy zusammen war. Nun ist Rachel zurück und wenngleich sie Henry am liebsten aus dem Weg gehen würde, weil er nie auf ihren Brief reagiert hat, übernimmt sie einen Job in der Buchhandlung. Beide stecken sie in einer schwierigen Phase: Henry leckt seine Wunden, nachdem ihn Amy kürzlich verlassen hat, während Rachel um ihren kürzlich verstorbenen Bruder Cal trauert. Trost finden beide zwischen den Seiten der Bücher - und beieinander. Vielleicht haben sie nun die Chance auf einen Neuanfang.

Mittwoch, 14. März 2018

REZENSION: "Chateau Mort. Luc Verlains neuer Fall" (Alexander Oetker)

© Hoffmann und Campe


Titel: Chateau Mort. Luc Verlains neuer Fall
Autor: Alexander Oetker
Genre: Krimi
Verlag: Hoffmann und Campe
Erscheinungsjahr: 2018
Format: Klappenbroschur (16 €)
Seiten: 336
ISBN: 978-3-455-00076-4


Der Sommer im Aquitaine neigt sich dem Ende zu, doch ein ruhiges, beschauliches Polizistenleben kann Komissar Luc Verlain in seiner idyllischen Heimat noch immer nicht führen. Nach dem grausamen Mord an einem jungen Mädchen, der sich kurz nach Verlains Ankunft ereignete und dessen Auflösung den Kommissar an seine Grenzen brachte, kehrt mit der sommerlichen Hitze auch das Verbrechen ins Aquitaine zurück. Ausgerechnet während des berühmten Marathons du Médoc kommt der angesehene Winzer Hubert unter mysteriösen Umständen ums Leben, weitere Marathonläufer brechen zusammen und ein lokaler Politiker überlebt nur knapp. Gemeinsam mit seiner Partnerin Anouk, die nach einem langen Aufenthalt in ihrer Heimat Italien nach Frankreich zurückgekehrt ist, nimmt Luc Verlain die Ermittlungen auf, muss jedoch bald feststellen, dass alle Indizien auf seinen Freund Richard als Täter hindeuten. Richard, seines Zeichens ebenfalls Winzer, scheint große finanzielle Probleme und damit ein starkes Motiv für den Mord an Hubert zu haben. Während Anouk bald keine Zweifel mehr an Richards Schuld hat, ist Luc hin und her gerissen zwischen der Loyalität zu seinem alten Freund aus Kindertagen und den Gefühlen für seine Partnerin...

Dienstag, 13. März 2018

REZENSION: "Die Stille meiner Worte" (Ava Reed)

© Ueberreuter


Titel: Die Stille meiner Worte
Autor: Ava Reed
Genre: Jugendroman / Young Adult
Verlag: Ueberreuter
Erscheinungsjahr: 2018
Format: Hardcover (16,95 €)
Seiten: 320
ISBN: 978-3-7641-7079-0


Nach dem Tod ihrer Zwillingsschwester Izzy hat Hannah ihre Worte verloren, denn als Izzy ging, hat sie einen Teil von ihr mitgenommen. Seitdem ist Hannah in der Stille ihrer Worte gefangen, kann sie nur rauslassen, indem sie Izzy Briefe schreibt. Und sie verbrennt. Immer wieder aufs Neue. Hannah redet nicht - nicht mit ihren Eltern, mit niemandem. Einzig Mo, Izzys Kater, akzeptiert Hannah als stillen Freund und treuen Gefährten. Bis sie Levi trifft - Levi, der selbst in eine ungewisse Zukunft blickt. Levi, der mit aller Macht darum kämpft, Hannah zurück an die Oberfläche zu bringen und herauszufinden, wer sie wirklich ist...

Sonntag, 11. März 2018

REZENSION: "Der Junge auf dem Berg" (John Boyne)

© S. Fischer Verlag


Titel: Der Junge auf dem Berg
Autor: John Boyne
Genre: Roman / Jugendroman
Verlag: S. Fischer
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Hardcover (16,99 €)
Seiten: 304
ISBN: 978-3-7373-4062-5


Als Sohn eines Deutschen und einer Französin wächst der kleine Pierrot in Paris auf. Nach dem tragischen Tod seiner Eltern holt ihn seine Tante zu sich nach Deutschland, wo Pierrot seine französische Herkunft vergessen und sich fortan Peter nennen soll. Denn seine Tante lebt nicht irgendwo in Deutschland, sondern arbeitet als Haushälterin auf dem Berghof in Berchtesgaden, der Sommerresidenz von Adolf Hitler. Bei seinen seltenen Besuchen übt der Führer eine große Faszination auf den Jungen ohne Eltern und ohne Heimat aus und bald schon fühlt sich Pierrot als richtiger Deutscher. Als Deutscher, der seinem Vaterland treu ergeben und zu allem bereit ist, um seinen Führer zu unterstützen - auch zu Verrat...

Samstag, 10. März 2018

REZENSION: "Palace of Glass - Die Wächterin" (C. E. Bernard)

© penhaligon


Titel: Palace of Glass - Die Wächterin
Autor: C. E. Bernard
Genre: Fantasy
Verlag: penhaligon
Erscheinungsjahr: 2018
Format: Klappenbroschur (14 €)
Seiten: 416
ISBN: 978-3-7645-3195-9


Im London der Zukunft gelten strenge Regeln, denn ein Gesetz untersagt es den Bürgern unter Androhung harter Strafen, Haut zu zeigen und sich gegenseitig zu berühren. Die junge Rea führt ein gefährliches Doppelleben - tagsüber ist sie die stets sittsam gekleidete Schneiderin, nachts besiegt sie in illegalen Straßenkämpfen einen starken Gegner nach dem anderen. Dabei ist Rea stets auf der Hut, denn sie selbst ist eine sogenannte Magdalena und kann die Gedanken anderer Menschen durch Berührung manipulieren. Sie gehört zu den Ausgestoßenen, vor denen die Einwohner Londons durch harte Gesetze geschützt werden sollen. Und ausgerechnet Rea wird vom Geheimdienst des Königs entführt und mit der Aufgabe betraut, den Kronprinzen vor einem erneuten Attentat zu schützen. Anfangs gibt Prinz Robin sich noch arrogant und unnahbar, doch bald schon findet er Gefallen an der geheimnisvollen Rea. Und während auch sie sich in den Prinzen verliebt, muss sie sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht - im Kampf zwischen Magdalenas und dem Königshaus...

Mittwoch, 7. März 2018

REZENSION: "Für uns macht das Universum Überstunden" (A. Meredith Walters)

Copyright dtv

Titel: Für uns macht das Universum Überstunden
Autor: A. Meredith Walters
Genre: Jugendroman / Liebesroman
Verlag: dtv
Erscheinungsjahr: 2017
Format: Taschenbuch (10,95 €), E-Book
Seiten: 400
ISBN: 978-3-423-71735-9
Ellie McCallum ist der festen Überzeugung, dass sie kein Happy End verdient hat. Denn als Jugendliche hat sie zusammen mit ihren Freunden ihren Mitschüler Flynn, den Jungen mit Asperger, fertig gemacht und sogar dessen Haus in Brand gesteckt. Dafür landete sie im Jugendgefängnis. Sechs Jahre später steht Flynn plötzlich wieder vor ihr und damit kehren Ellies Schuldgefühle mit voller Wucht zurück. Nicht nur das: Flynns Erscheinen weckt in ihr auch tief vergrabene Gefühle. Denn Ellie und Flynn verband, trotz allem, was sie ihn angetan hat, eine enge Freundschaft - und etwas, das Liebe sein könnte. Damals konnte sie vor ihrer Clique nicht zu ihm stehen. Bekommt sie jetzt eine zweite Chance?