Mittwoch, 31. August 2016

REZENSION: "Unsterblich" (Jens Lubbadeh)

Copyright Heyne Verlag


Titel: Unsterblich
Autor: Jens Lubbadeh
Genre: Science Fiction / Dystopie / Thriller
Verlag: Heyne Verlag
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Klappenbroschur (14,99 €)
Seiten: 448
ISBN: 978-3453317314




Inhalt:

Im Jahr 2040 ist ein großer Traum des Menschen Wirklichkeit geworden: Unsterblichkeit. Nach dem Tod können die Menschen dank der ausgeklügelten Technik des Welt-Konzerns Immortality virtuell ins Leben zurückgeholt werden - als sogenannte Ewige. Und so werden nicht nur geliebte Menschen, sondern auch Stars und Politiker wiederbelebt. Michael Jackson ist gerade auf Welttournee, die Beatles gehen mit einem neuen Song an den Start und Marlene Dietrich dreht an der Seite von Sean Connery und Klaus Kinski den erfolgreichsten "Bond" aller Zeiten. Doch bald schon droht Ärger im Paradies: Marlene Dietrichs Ewiger verschwindet spurlos und überall auf der Welt geraten die Menschen in Panik. Sind ihre virtuellen Abbilder vielleicht doch nicht unsterblich? Um den Fall aufzuklären, wird der Fidelity-Mitarbeiter Benjamin Kari von seinem Boss nach Deutschland geschickt, wo Dietrich zuletzt gesehen wurde. Und schon bald stößt Ben auf ein ungeheuerliches Geheimnis, dass Immortality endgültig in Misskredit und ihn ins Grab bringen könnte...endgültig!

Montag, 29. August 2016

REZENSION: "Die Tribute von Panem 01: Tödliche Spiele" (Suzanne Collins)

Copyright Oetinger Audio
Titel: Die Tribute von Panem: Tödliche Spiele
Autor: Suzanne Collins
Genre: Dystopie / Jugendbuch
Sprecher: Maria Koschny
Erscheinungsjahr: 2013
Format: Hörbuch Gesamtausgabe (24,99 €), HC, TB, eBook
Länge: 381 Minuten (416 Seiten), gekürzte Lesung
ISBN: 978-3837307184

Inhalt:

Eine Reihe von Naturkatastrophen und schlimme Bürgerkriege haben die USA schon vor langer Zeit zerstört. Stattdessen wird das Land nun Panem genannt - eine Diktatur, in der Präsident Snow die 12 Distrikte von der Hauptstadt, dem Kapitol, aus kontrolliert. Um die Untertanen daran zu erinnern, dass sie sich unterwerfen müssen, werden jedes Jahr die sogenannten Hungerspiele veranstaltet, in denen sich je zwei Tribute aus jedem Distrikt gegenseitig töten müssen - bis nur noch einer übrig bleibt.
Als im Jahr der 74. Hungerspiele der Name der 12-jährigen Primrose Everdeen aus Distrikt 12 gezogen wird, meldet sich ihre ältere Schwester Katniss freiwillig als Tribut, um sie zu schützen - und zieht an der Seite des Bäckersohns Peeta Mellark in die Arena ein, um bis aufs Blut zu kämpfen. Seit 30 Jahren hatte Distrikt 12 keinen Sieger mehr und Katniss ist fest entschlossen, die Spiele zu gewinnen. Wäre da nicht Peeta, den sie während der Zeit im Kapitol und in der Arena mehr und mehr ins Herz schließt...

Sonntag, 28. August 2016

REZENSION: "Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken" (Sabaa Tahir)

Copyright One

Titel: Elias & Laia - Die Herrschaft der Masken
Autor: Sabaa Tahir
Genre: Roman / Jugendroman / Fantasy
Verlag: One
Erscheinungsjahr: 2015
Format: Hardcover mit Schutzumschlag (16,99 €)
Seiten: 509
ISBN: 978-3-8466-0009-2



Inhalt 

In nur einer einzigen Nacht verliert Laia alle Menschen, die noch von ihrer Familie übrig geblieben sind. Schon vor Jahren wurden ihre Eltern ermordet und nun wird ihr Bruder von den Soldaten des Imperators verschleppt. In ihrer Verzweiflung wendet sie sich an die Kämpfer des Widerstandes. Ihr Anführer Mazen willigt ein, ihn zu befreien - unter der Bedingung, dass sich Laia als Spionin ins Imperium einschleußt. Getarnt als neue Magd für die Kommndantin sucht sie in der Stadt nach Hinweisen über den Aufenthaltsort ihres Bruders - und wird dabei von der Kommandantin an ihre körperlichen und seelischen Grenzen gebracht. Elias kennt deren Tyrannei zur Genüge - als Maske untersteht er nicht nur ihrem Befehl, sondern er ist auch noch ihr unehelicher, von ihr verachteter Sohn. Umgekehrt steht sie für alles, was er am Imperium hasst. Schon seit Monaten bereitet er seine Flucht aus der Stadt vor, doch als er zu einem der vier Anwärter auf den Posten des neuen Imperators ausgerufen wird, werden seine Pläne zunichte gemacht. Und dann ist da noch Laia, zu der er sich auf eigenartige Weise hingezogen fühlt. Wie kann er sie beschützen, wenn nur der kleinste Fehltritt ihren Tod bedeuten könnte? 

Mittwoch, 24. August 2016

REZENSION: "Der kleine Prinz" (Antoine de Saint-Exupéry)

Copyright Karl Rauch Verlag

Titel: Der kleine Prinz
Autor: Antoine de Saint-Exupéry
Genre: Kinderbuch / Erzählung
Verlag: Karl Rauch
Ausgabe: illustrierte Mini Ausgabe 2014 in Originalübersetzung (Erstveröffentlichung 1943)
Format: Hardcover (5,00 €)
Seiten: 120
ISBN: 978-3792000564



Inhalt:

Der kleine Prinz lebt auf einem winzigen Planeten, auf dem es außer drei Vulkanen, den jeden Tag aufs Neue sprießenden Affenbrotbäumen und einer wunderschönen Blume nichts gibt. Da beschließt er, seinen Planeten für eine Weile zu verlassen und auf Reisen zu gehen. Dabei verschlägt es ihn an allerlei verwunderliche Orte und nicht zuletzt landet er auf der Erde, einem mehr als merkwürdigen Planeten... 

Montag, 22. August 2016

REZENSION: "So, wie die Hoffnung lebt" (Susanna Ernst)

Copyright Droemer Knaur


Titel: So, wie die Hoffnung lebt
Autor: Susanna Ernst
Genre: Roman
Verlag: Droemer Knaur
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Taschenbuch mit Klappenbroschur (9,99 €)
Seiten: 450
ISBN: 978-3-426-51905-9




Inhalt

Unter tragischen Umständen kreuzen sich die Lebenswege von Jonah und Katie: beide haben auf grausame Weise ihre Familien verloren, sodass sie in einem Waisenhaus aufgenommen werden. Beide verarbeiten ihr Trauma auf unterschiedliche Weise. Während Jonah die Reife eines Erwachsenen zur Schau trägt, verschlägt es Katie die Sprache - im wörtlichen Sinn. Denn Katie ist seit diesem Tag stumm. Bei ihrem ersten Aufeinandertreffen ist Jonah sofort fasziniert von Katie. Er ist fest entschlossen, Katie von ihrem Mutismus zu befreien - und seine Hartnäckigkeit wird belohnt. Schon bald verbindet die beiden eine enge Freundschaft - und mehr als das. Doch das Schicksal hat einen anderen Plan für die jungen Liebenden und reißt sie auseinander. Doch Jonah gibt die Hoffnung nicht auf. Heute, 17 Jahre später, hat er endlich die Chance, Katie wiederzusehen. Aber in 17 Jahren kann sich viel ändern...

Sonntag, 21. August 2016

REZENSION: "Ich war Hitlerjunge Salomon" (Sally Perel)

Copyright Heyne fliegt

Titel: Ich war Hitlerjunge Salomon
Autor: Sally Perel
Genre: Jugendbuch / Autobiografie / Tatsachenbericht
Verlag: Heyne fliegt
Erscheinungsjahr: 2016 (Erstveröffentlichung 1993)
Format: Taschenbuch (8,99 €)
Seiten: 256
ISBN: 978-3453534834




Inhalt:

Im Jahr 1941 trifft der jüdische Junge Salomon Perel eine folgenschwere Entscheidung. Er befindet sich auf der Flucht vor den Nationalsozialisten, als ihn eine lebensbedrohliche Situation dazu zwingt, alles zu riskieren. Sally, wie Salomon von seinen Freunden genannt wird, lässt kurzerhand seine Ausweispapiere verschwinden und gibt sich als Volksdeutscher aus. Wie durch ein Wunder glauben die Nazis ihm und aus Salomon Perel wird Josef Perjell. Hitlerjunge Josef Perjell.

Samstag, 20. August 2016

REZENSION: "Das Orchideenhaus" (Lucinda Riley)

Copyright der Hörverlag
Titel: Das Orchideenhaus
Autor: Lucinda Riley
Genre: Roman / Liebesroman
Sprecher: Simone Kabst
Erscheinungsjahr: 2011
Format: Hörbuch (9,99 €), TB, eBook
Länge: 433 Minuten (560 Seiten), gekürzte Lesung
ISBN: 978-3867177658

Inhalt:

Julia Forrester ist eine berühmte Pianistin, die nach einem schweren Schicksalsschlag nicht ins Leben zurückfinden kann und sich deshalb zurück zu ihrer Familie nach England flüchtet. Das Schicksal führt sie nach Wharton Park, einem herrschaftlichem Anwesen, auf dem ihr Großvater Bill als Gärtner und Züchter von Orchideen beschäftigt war. Dort trifft Julia auf den charmanten Kit Crawford, den Erben von Wharton Park, und versteht sich auf Anhieb mit ihm. Bei Renovierungsarbeiten im ehemaligen Cottage von Julias Großeltern Bill und Elsie stößt Kit auf ein altes Tagebuch, das von den Erlebnissen eines Soldaten während des Zweiten Weltkriegs in Thailand erzählt. Julia ist erstaunt, denn ihr Großvater hat nie erwähnt, dass er während des Krieges in Asien war, und konfrontiert ihre Großmutter mit dem Tagebuch. Und so drängt schließlich ein Familiengeheimnis an die Oberfläche, über das jahrzehntelang geschwiegen wurde...

Freitag, 19. August 2016

"Man muss zu Lebzeiten Tausende und Abertausende Erinnerungen sammeln.": INTERVIEW mit Linda Schipp


Vor Kurzem habe ich euch hier auf dem Blog den Debütroman der Jungautorin Linda Schipp vorgestellt, der diesen Sommer im Drachenmond Verlag erschienen ist: Memories to Do. Wie ihr vielleicht noch wisst, hat mich das Buch ziemlich begeistert und mir brannten nach dem Lesen einige Fragen auf den Nägeln. Zu meinem (und eurem!) großen Glück hat Linda sich bereit erklärt, mir diese zu beantworten und hier lest ihr nun mein Interview mit ihr. Viel Spaß!

© Linda Schipp

Donnerstag, 18. August 2016

REZENSION: "Die Vegetarierin" (Han Kang)

Copyright Aufbau Verlag



Titel: Die Vegetarierin
Autor: Han Kang
Genre: Roman
Verlag: Aufbau Verlag
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Hardcover (18,95 €)
Seiten: 190
ISBN: 978-3351036539




Inhalt:

Yong-Hye ist eine ganz normale, durchschnittliche Frau. Nichts an ihr ist besonders - wie ihr Mann Chong findet und genau das schätzt er an ihr. Doch alles ändert sich, als Yong-Hye eines Tages aus heiterem Himmel beschließt, sämtliche tierische Produkte aus ihrem Leben zu verbannen und sich fortan nur noch vegan zu ernähren. Damit stößt sie in ihrem Umfeld auf Ablehnung und Unverständnis und greift zu drastischen Mitteln, um ihren neuen Lebensstil durchzusetzen. Denn Yong-Hye will sich nicht nur vegan ernähren, sie träumt von einem Leben als Pflanze. 

Dienstag, 16. August 2016

REZENSION: "Wie viel Leben passt in eine Tüte?" (Donna Freitas)

Copyright Gabriel Verlag

Titel: Wie viel Leben passt in eine Tüte?
Autor: Donna Freitas
Genre: Jugendroman
Verlag: Gabriel Verlag
Erscheinungsjahr: 2012
Format: Gebundene Ausgabe     (18,95 €), eBook
Seiten: 400
ISBN: 978-3-522-30312-5




Inhalt

Seit dem Tod ihrer Mutter fühlt sich Rose, als hätte man ihr selbst das Leben ausgesaugt. Sie fühlt sich einsam und abgekapselt und auch ihre Freunde können sie aus ihrer Lethargie nicht befreien. Als sie schließlich eins der Survival Kits findet, die ihre Mutter immer gemacht hat, kommt allmählich wieder Bewegung in ihre Welt. Mit neuer Energie widmet sie sich dem Garten, den ihre Mutter früher liebevoll gepflegt hat, allerdings geht das nur mithilfe von Will, dem sonderbar schweigsamen Jungen, der sich bisher um die Pflanzen gekümmert hat. Dank ihm blüht auch Rose - zusammen mit den Blumen - allmählich wieder auf. Doch Will stellt sie vor eine vollkommen neue Herausforderung, denn er ist selbst vom Tod seines Vaters gezeichnet. Wie kann eine Beziehung zwischen zwei Jugendlichen funktionieren, die sich so schwer mit Geühlen tun?

Montag, 15. August 2016

DIES & DAS: Endlich raus aus dem Grau - Mein Jobwechsel

Abschiedsgeschenk von meinen Kolleginnen
Ihr erinnert euch ja vielleicht daran, dass ich zurzeit eine Weiterbildung im Bereich Online-Marketing absolviere, mit dem Ziel, mich beruflich zu verbessern und irgendwann vielleicht meinen Traumjob zu finden. Einen weiteren Schritt in die richtige Richtung habe ich jetzt gemacht. Lange war ich unzufrieden in meinem Job, den ich seit Dezember 2014 mache, hatte regelrecht Panik davor, auf Arbeit zu gehen, und habe das Wochenende schon am Samstag Abend zu Grabe getragen. Und lange kam ich da nicht raus. Doch jetzt ging es endlich: Ich habe gekündigt und das fühlt sich so befreiend, so fantastisch, so so gut an!

Samstag, 13. August 2016

REZENSION: "Unser Himmel in tausend Farben" (Amy Harmon)

Copyright Egmont INK


Titel: Unser Himmel in tausend Farben
Autor: Amy Harmon
Genre: Jugendroman / Liebesroman
Verlag: Egmont INK (Bastei Lübbe)
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Klappenbroschur (14,99 €)
Seiten: 448
ISBN: 978-3863960933




Inhalt:

Alle warnen die 17-jährige Georgia vor Moses. Moses, der als sogenanntes Crackbaby in einem Waschsalon gefunden und als Kind von Verwandtem zu Verwandtem gereicht wurde und schon früh in Konflikt mit dem Gesetz kam. Man sagt, er sei nicht ganz richtig im Kopf. Doch das hält Georgia nicht davon ab, den Kontakt zu dem Nachbarsjungen zu suchen. Irgendetwas an Moses fasziniert sie und so lässt sich Georgia auf eine intensive Liebelei mit ihm ein. Ein grausamer Fehler überschattet jedoch bald schon die Beziehung der beiden und Georgia muss sich fragen, ob an den Gerüchten, Moses hätte etwas mit dem Verschwinden mehrerer Mädchen zu tun, vielleicht doch etwas dran ist...

Donnerstag, 11. August 2016

REZENSION: "Die Bücherdiebin" (Markus Zusak)

Copyright Randomhouse Audio
Titel: Die Bücherdiebin
Autor: Markus Zusak
Genre: Jugendroman / historischer Roman / Zweiter Weltkrieg
Sprecher: Boris Aljinovic
Erscheinungsjahr: 2014 (Erstveröffentlichung 2008)
Format: Hörbuch (9,99 €), HC, TB, eBook
Länge: 470 Minuten (592 Seiten), gekürzte Lesung
ISBN: 978-3837124019

Inhalt:

Nazideutschland, 1939: Der Zweite Weltkrieg bricht aus und der Tod hat viel zu tun. Während seiner grausigen Arbeit trifft er immer wieder auf ein kleines Mädchen, dem es stets gelingt, ihm zu entwischen: Liesel Meminger, auch bekannt als "die Bücherdiebin". Denn Liesel stiehlt immer wieder Bücher - zuerst das "Handbuch für Totengräber" am Grab ihres Bruders. Später klaubt sie völlig durchgeweichte Bücher aus dem Schnee, rettet angekokelte Bücher vor den Flammen während der Bücherverbrennungen und lässt auch aus dem Haus des Bürgermeisters den ein oder anderen Titel mitgehen. Liesel ist fasziniert von Wörtern und von den fremden Welten, die sie ihr eröffnen. Während Bombenalarm und Todesmärsche schon bald grausamer Alltag für das kleine Mädchen werden, bieten ihm die Bücher immer wieder eine Möglichkeit zur Flucht...

Sonntag, 7. August 2016

REZENSION: "Better Life 01: Ausgelöscht" (Lillith Korn)

Copyright Drachenmond Verlag



Titel: Better Life: Ausgelöscht
Autor: Lillith Korn
Genre: Dystopie
Verlag: Drachenmond Verlag
Erscheinungsjahr: 2015
Format: Taschenbuch (12,00 €)
Seiten: 224
ISBN: 978-3959910880




Inhalt:

Mit dem Slogan "Schenken Sie uns Ihren Körper und wir schenken Ihnen 10 unvergessliche Jahre" wirbt das Unternehmen Better Life für ein besseres Leben. Mithilfe eines Programms, das die anerkannte Wissenschaftlerin Zoe Fink entwickelt hat, werden Erinnerungen gelöscht und ganze Persönlichkeiten neu programmiert. Zoe hatte das Ziel, traumatisierten Menschen zu helfen und ahnte nicht, dass Better Life ihr Programm für seine menschenverachtenden Zwecke nutzen würde. Als Zoe auf Paul trifft, einem Mitarbeiter von Better Life, wird ihr klar, was das Unternehmen unter Leitung des skrupellosen Carlos Grewe wirklich vorhat. Kann sie den Wahnsinn noch stoppen?

Donnerstag, 4. August 2016

REZENSION: "Harry Potter and the Cursed Child" (J. K. Rowling, John Tiffany, Jack Thorne)

Copyright Little, Brown


Titel: Harry Potter and the Cursed Child
Autor: J. K. Rowling, John Tiffany, Jack Thorne
Genre: Fantasy / Drama
Verlag: Little, Brown
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Hardcover
Seiten: 343
ISBN: 978-075156355



Inhalt:

20 Jahre nach der großen Schlacht um Hogwarts ist Harry Potter ein überarbeiteter Ministeriums-Angestellter mittleren Alters und Vater von drei Kindern. Sein jüngster Sohn Albus Severus muss schon in seinem ersten Schuljahr schmerzlich erfahren, was es bedeutet, das Kind des berühmten Harry Potter zu sein und kapselt sich mehr und mehr von seinem Vater ab. Sein einziger Freund ist Scorpius Malfoy, Sohn von Draco und ebenfalls ein Außenseiter in Hogwarts. Als die beiden einen vom Ministerium beschlagnahmten Zeitumkehrer finden, sieht Albus endlich eine Chance, selbst jemand zu sein, indem er in die Vergangenheit reist, um den größten Fehler seines Vaters ungeschehen zu machen. Er ahnt nicht, dass der Zaubererwelt dunkle Zeiten bevorstehen, denn nach mehr als 20 Jahren schmerzt zum ersten Mal wieder Harrys Narbe...

Mittwoch, 3. August 2016

REZENSION: "Memories to Do: Allies Liste" (Linda Schipp)

Copyright Drachenmond Verlag

Titel: Memories to Do: Allies Liste
Autor: Linda Schipp
Genre: Roman / Liebesroman
Verlag: Drachenmond Verlag
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Taschenbuch (12,90 €), eBook
Seiten: 296
ISBN: 978-3959914321




Inhalt:

Nach einem Unfall leidet die 34-jährige Allie unter einer seltenen Art von Amnesie. Die letzten 17 Jahre ihres Lebens sind komplett aus ihrem Gedächtnis gelöscht und so erkennt Allie weder ihren Ehemann Aaron noch ihren kleinen Sohn Mo wieder. Sie steht vor einem riesigen Rätsel und um ihrem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen und ihre Erinnerungen wiederzuerlangen, beschließt Allie, in ihren Heimatort Townsend zu reisen. Gemeinsam mit ihrem damaligen besten Freund Freund Luis, der ihr damals zumindest am nächsten war. Doch bald schon steht die Frage im Raum, ob zwischen den beiden nicht vielleicht doch mehr ist als nur Freundschaft... 

Dienstag, 2. August 2016

REZENSION: "Wenn du aus der Reihe tanzt, tanze ich mit" (Pippa Wright)

Copyright blanvalet


Titel: Wenn du aus der Reihe tanzt, tanze ich mit
Autor: Pippa Wright
Genre: Roman
Verlag: blanvalet
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Taschenbuch (9,99 €), eBook
Seiten: 448
ISBN: 978-3-7341-0262-2




Inhalt

Seit ihrer Schulzeit sind Esther und Laura ein unzertrennliches Team, wenn auch ein ziemlich ungleiches. Als Esther eines Tages einen hysterischen Anruf von Lauras Mutter erhält, weil ihre Tochter spurlos verschwunden und nicht erreichbar ist, denkt sich Esther nichts dabei - schließlich liegt es in Lauras sprunghafter Natur, spontan alles hinter sich zu lassen. Einzig allein ihre letzte kryptische Nachricht macht sie stutzig: "Ich lasse mich von Drew Barrymore leiten - wie immer, du weißt schon. Unser Evangelium, stimmt's?" Im ersten Moment scheint klar, was sie damit meint, denn schon seit Jahren nimmt sich Laura Filme von Drew Barrymore als Vorlage, um ihr Leben zu meistern. Doch von welchem Film redet sie diesmal? Welches Problem hat sie zu lösen? Esther packt ihre Sachen und reist in die USA, um Laura ausfindig zu machen. Die Suche weckt allmählich einige unliebsame Erinnerungen und Esther beginnt sich zu fragen, ob ihre Freundschaft überhaupt noch das ist, was sie einst war.

Montag, 1. August 2016

Monatsstatistik Juli


Der Juli hat nicht nur endlich den Sommer nach Deutschland gebracht, sondern auch viele neue Buch-Schätze in unsere Regale. Katha hatte Geburtstag und für Svenja hat sich eine neue Chance ergeben (Näheres dazu folgt in einem gesonderten Post). =) Und natürlich haben wir auch wieder das ein oder andere grandiose Buch gelesen. Unsere Monatsstatistik wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten ;)