Sonntag, 31. Juli 2016

REZENSION: "Der Todesengel von London" (Anne Perry)

Copyright Goldmann


Titel: Der Todesengel von London
Autor: Anne Perry
Genre: Krimi / Historischer Kriminalroman
Verlag: Goldmann
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Taschenbuch (9,99 €)
Seiten: 416
ISBN: 978-3442483327




Inhalt:

Das viktorianische London: Die Krankenschwester Hester Monk übernimmt für ein paar Wochen den Dienst einer Freundin in einem Militärkrankenhaus in Greenwich. Eines Nachts trifft sie in den dunklen Gängen auf ein kleines, ausgemergeltes Mädchen, das ihr erzählt, ihr Bruder sei schwer krank und liege im Sterben. Alarmiert folgt Hester der Kleinen in einen geheimen Trakt, in dem mehrere Kinder in mehr oder weniger schlechter gesundheitlicher Verfassung untergebracht sind. Es gelingt ihr, den Bruder des Mädchens zu retten, doch schon bald gerät auch sie ins Visier des gefährlichen Mannes, der über Leichen geht, um seine Forschungen voranzutreiben...

Mittwoch, 27. Juli 2016

DIES & DAS: "Harry Potter and the Cursed Child" - Rückkehr nach Hogwarts


Endlich ist es soweit! Diese Woche wird "Harry Potter and the Cursed Child" endlich in London uraufgeührt - und war für die Presse sogar schon vorab zu sehen. Am 31.7. erscheint das Skript zum Theaterstück in englischer Sprache und am 24.9. wie gehabt im Carlsen Verlag auf Deutsch. Das Buch bricht, obwohl es kein Roman ist, alle Rekorde und führt noch lange vor seinem Erscheinen bereits sämtliche Bestsellerlisten an. Kein Wunder - denn wer hat sich nicht jahrelang danach gesehnt, ins "Harry Potter"-Universum zurückzukehren? Mir jedenfalls ging es so und deswegen habe ich auch überhaupt keine Angst davor, dass mich der "8. Teil" enttäuschen könnte! 
In diesem Post will ich euch erzählen, warum ich es kaum erwarten kann, Harry, Ron und Hermine wiederzusehen und euch außerdem mit allen wichtigen Fakten zum Erscheinen des Theatersrkipts versorgen.

Montag, 25. Juli 2016

REZENSION: "Vor mir die Sterne" (Beth Harbison)

Copyright Aufbau Verlag


Titel: Vor mir die Sterne
Autor: Beth Harbison
Genre: Roman / Liebesroman
Verlag: Aufbau Verlag
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Taschenbuch (9,99 €)
Seiten: 395
ISBN: 978-3746632292





Inhalt:

Ramie ist eigentlich recht zufrieden mit ihrem Leben: Sie ist eine erfolgreiche Brokerin und verbringt den Tag vor ihrem 38. Geburtstag zusammen mit ihren Freunden ganz entspannt auf einer Jacht. Doch tief drinnen fühlt Ramie sich auch irgendwie einsam und leer und fragt sich immer wieder, wie ihr Leben wohl verlaufen wäre, wenn sie ihre erste große Liebe nicht verlassen hätte, wenn ihr Vater nicht viel zu früh gestorben wäre!? Und plötzlich erhält Ramie die einmalige Chance, genau das herauszufinden, denn nach einem Unfall wacht sie als ihr 18-jähriges Ich wieder auf und hat nun Gelegenheit, all ihre Entscheidungen zu hinterfragen und noch einmal zu leben - intensiver und glücklicher.

Donnerstag, 21. Juli 2016

REZENSION: "Das Atelier der Wunder" (Valérie Tong Cuong)

Copyright Thiele Verlag


Titel: Das Atelier der Wunder
Autor: Valérie Tong Cuong
Genre: Roman
Verlag: Thiele Verlag
Erscheinungsjahr: 2014
Format: Gebundene Ausgabe   (16,00 €)
Seiten: 240
ISBN: 978-3-85179-255-3




Inhalt

Das Atelier der Wunder ist ein Auffanglager für gebrochene Existenzen, für Menschen, die unglücklich sind, die nicht weiterwissen im Leben, die einen Neuanfang brauchen. In seiner Institution gibt Jean Heart eben solchen Menschen ein zu Hause, greift ihnen unter die Arme und bietet ihnen ein offenes Ohr und eine Schulter zum Anlehnen. So landen der Alkoholiker und Ex-Soldat Monsieur Mike, die überforderte Lehrerin Meriette und Millie, die nach einem Unfall vermeintlich ihr Gedächtnis verloren hat. Allen Dreien zeigt Jean einen Ausweg, doch ganz ohne Haken ist seine Unterstützung nicht.

Montag, 18. Juli 2016

REZENSION: "Das verrückte Leben der Jessie Jefferson 01" (Paige Toon)

Copyright Harper Collins

Titel: Das verrückte Leben der Jessie Jefferson
Autor: Paige Toon
Genre: Jugendroman / Young Adult
Verlag: ya! (Harper Collins)
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Klappenbroschur (14,99 €)
Seiten: 304
ISBN: 978-3959670234



Inhalt:

Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter verliert die 15-jährige Jessie vollkommen den Boden unter den Füßen, vernachlässigt ihre ehemals beste Freundin, trinkt Alkohol, raucht und steht mit ihrem Stiefvater Stu absolut auf Kriegsfuß. Und da ist noch etwas, mit dem Jessie so gar nicht klarkommt: Ihre Mutter hat ihr den Namen ihres leiblichen Vaters nie verraten und nun hat sie das Geheimnis mit ins Grab genommen. Oder doch nicht? Im Streit gibt Stu schließlich zu, dass er weiß, mit wem Jessies Mutter damals vor 16 Jahren eine Affäre hatte: Es ist der weltberühmte Rockmusiker Johnny Jefferson. Jessie ist zunächst vollkommen perplex, will ihren leiblichen Vater aber unbedingt kennenlernen. So fliegt sie nach Los Angeles und taucht ein in das aufregende Glamour-Leben der Familie Jefferson. Doch so einfach ist das Ganze nicht, denn Johnny hat bereits eine Familie und Kinder und mit Jessies plötzlichem Auftauchen steht auch sein Glück auf der Kippe...

Sonntag, 17. Juli 2016

REZENSION: "Die vier Jahreszeiten des Sommers" (Grégoire Delacourt)

Copyright Atlantik Verlag

Titel: Die vier Jahreszeiten des Sommers
Autor: Grégoire Delacourt
Genre: Roman / Liebesroman / Erzählung
Verlag: Atlantik
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Hardcover (18,00 €)
Seiten: 192
ISBN: 978-3455600414




Inhalt:

Der Sommer des Jahres 1999 ist für vier Liebespaare ein ganz besonderer Sommer. In Le Touquet an der französischen Atlantikküste kreuzen sich die Wege dieser acht Menschen auf höchst ungewöhnliche Weise. Während die Liebe der einen gerade erblüht, entdecken andere die Gefühle füreinander wieder, sagt sich ein Pärchen Lebewohl und schwören sich wiederum andere ewige Liebe bis in den Tod. 

Freitag, 15. Juli 2016

REZENSION: "Liebeskinder" (Jana Frey)

Copyright Arena Verlag


Titel: Liebeskinder
Autor: Jana Frey
Genre: Roman / Jugendroman / Drama
Verlag: Arena Verlag
Erscheinungsjahr: 2015
Format: Hardcover (16,99 €), eBook
Seiten: 384
ISBN: 978-3-401-06787-2



Inhalt

Zadoc und Ivory sind seit ihrer Kindheit miteinander verbunden. Nichts kann die beiden auseinanderbringen. Weder ihre Mitschüler, die Zadoc schikanieren, noch Zadocs Mutter, die sie voneinander fernhalten will.
Kenzie hasst alles an sich: ihr Aussehen, ihre Schüchternheit, ihre absonderlichen Gedanken. Und vor allem hasst sie, dass sie nicht so ist, wie ihre schöne, wunderbare Schwester Janis. Doch dann fegt Amos in ihr Leben und erhellt es wie ein Sternschauer in der Nacht. Sie würde alles für ihn tun, einfach alles.
Zwei Geschichten über bedingungslose Liebe, die so unterschiedlich sind und doch mehr miteinander gemein haben. als die Vier selbst ahnen.

Mittwoch, 13. Juli 2016

REZENSION: "Ist das jetzt schon Liebe?" (Christina Beuther)

Copyright Aufbau Verlag


Titel: Ist das jetzt schon Liebe?
Autor: Christina Beuther
Genre: Liebesroman
Verlag: Aufbau Verlag
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Taschenbuch (9,99 €)
Seiten: 336
ISBN: 978-3746632254





Inhalt:

Juli hat sich als Illustratorin und Autorin von Kinderbüchern ein eigenes Leben in den USA aufgebaut und ist dort endlich angekommen, als überraschend ihre Mutter stirbt, zu der sie nie ein besonders enges Verhältnis hatte. Für einen Monat kehrt Juli daraufhin zurück in ihr Heimatdorf Beekelsen, um sich um die Beerdigung und das Haus der Familie zu kümmern. Anfangs noch total genervt von dem biederen Dorfleben, vor dem sie einst nach Cambridge geflohen ist, genießt Juli schon bald die Gesellschaft ihrer besten Freunde aus Schultagen und findet vor allem Gefallen an dem hübschen Arzt Jan, der so gar nicht mehr der pummelige, gemeine Junge ist, den sie als Kind verabscheut hat. Doch komme, was wolle - Ende des Monats wird Juli zurückfliegen. Oder?

Dienstag, 12. Juli 2016

DIES & DAS: Liebeserklärung an meinen SuB


Mini-Auszug aus meinem SuB
Vor Kurzem stieß ich in einer geschlossenen Facebook-Gruppe auf die Frage eines Mitgliedes. Sie wollte wissen, warum so viele andere Mitgelieder der Gruppe dermaßen viele Bücher anhäufen, ohne sie gleich zu lesen und so einen stetig wachsenden SuB haben. Sie könne das nicht verstehen. Da ich ja - bekanntermaßen - ein solcher Buch-Messie bin *g*, kommt hier meine Antwort: Weil ich will und weil ich kann!

Mittwoch, 6. Juli 2016

REZENSION: "Der italienische Garten" (Alyson Richman)

Copyright Diana Verlag


Titel: Der italienische Garten
Autor: Alyson Richman
Genre: Roman / Liebesroman
Verlag: Diana
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Taschenbuch (9,99 €)
Seiten: 432
ISBN: 978-3453358584





Inhalt:

Italien, Oktober 1943: Im Hafen von Portofino geht die junge Elodie von Bord eines Passagierschiffes. Als sie während der Ausweiskontrollen ins Visier der Deutschen gerät, eilt ihr der ortsansässige Arzt Angelo zu Hilfe, gibt sie als seine Cousine aus und bietet ihr in seinem Haus einen sicheren Unterschlupf. Hier kann sich Elodie erholen und sich vor den Nazis verstecken, denn in Verona war sie als Kurierin für die italienische Resistenza tätig und hütet ein gefährliches Geheimnis...

Montag, 4. Juli 2016

REZENSION: "Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking" (Jan Anderson und Christian Koch)

Copyright Goldmann

Titel: Gestatten, mein Name ist Wilma Bumsen, Gynäkologin aus Fucking - Die lustigsten Namen aller Zeiten
Autor: Jan Anderson, Christian Koch
Genre: Humor / Sachbuch
Verlag: Goldmann
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Klappenbroschur (9,99 €)
Seiten: 224
ISBN: 978-3442159000


Inhalt:

Ob "Peter Petersilie", "Wilma Poppen" oder Urologe "Dr. Sparwasser" - die Welt ist voll von kuriosen und teilweise zum Schreien komischen Namen. Nicht nur über so manchen Personennamen, sondern auch über Bezeichnungen von Marken und Produkten, Geschäften und Musikern kann man sich bisweilen prächtig amüsieren. Jan Anderson und Christian Koch haben zahlreiche dieser witzigen Namen in ihrem Buch zusammengetragen und beleuchten so auf unterhaltsame Weise einen ganz besonderen Teilbereich unserer Sprache.

Sonntag, 3. Juli 2016

REZENSION: "Der große Gatsby" (F. Scott Fitzgerald)

Copyright Diogenes Verlag


Titel: Der große Gatsby
Autor: F. Scott Fitzgerald
Genre: Roman
Verlag: Diogenes Verlag
Erscheinungsjahr: 2013
Format: Taschenbuch (9,90€)
Seiten: 249 
ISBN: 978-3-257-24089-4





Inhalt

Anfang der 1920er-Jahre zieht Nick Carraway nach West Egg in das Haus neben Jay Gatsby, der für seine ausschweifenden, glamourösen Partys bekannt ist. Gatsby sucht Nicks Nähe, denn er ist für ihn die Schlüsselfigur, um seine verlorene Liebe Daisy zurückzugewinnen. Berauscht von ihren Gefühlen sind sie blind für die Konsequenzen, die ihr Handeln nach sich zieht. Schon bald werden sie von ihrer rosaroten Wolke auf den Boden der Tatsachen geholt, als ihre Romanze zu einer schrecklichen Katastrophe führt.

Samstag, 2. Juli 2016

REZENSION: "Gelöscht (Slated #1)" (Teri Terry)

Copyright Coppenrath Verlag

Titel: Gelöscht
Autor: Teri Terry 
Genre: Roman / Jugendroman / Dystopie
Verlag: Coppenrath Verlag
Erscheinungsjahr: 2013
Format: Hardcover (17,95 €)
Seiten: 432
ISBN: 978-3-649-61183-7





Inhalt

Neun Monate, nachdem Kyla im Krankenhaus aufgewacht ist, fängt sie ein neues Leben an. Die Familie Davis adoptiert sie, nachdem nun all ihre Erinnerungen an ihre frühere Existenz gelöscht wurden. Ab sofort steht sie unter rund um die Uhr unter Beobachtung: durch ihre Ärzte, durch ihre Adoptiveltern und ihre Lehrer. Sie alle wollen verhindern, das Kylas Stimmung kippt und sie sich selbst oder andere verletzt. Doch immer mehr beginnt sich Kyla zu fragen, ob die Gefahr wirklich von ihr und anderen 'Geslateten' ausgeht oder doch von denen, die angeblich um ihre Sicherheit besorgt sind. Zusammen mit Ben stellt sie Nachforschungen an, die in ihre eigene Vergangenheit führen. Wer war sie, bevor sie Kyla Davis wurde? Und warum verschwinden plötzlich immer mehr Menschen aus ihrem Umfeld?

Freitag, 1. Juli 2016

Monatsstatistik Juni


Was für ein turbulenter Monat Juni: Svenja durfte zur Fan-Premiere zu Ein ganzes halbes Jahr und hat dort Jojo Moyes persönlich getroffen und hat deshalb auch ein wunderbares Gewinnspiel-Paket geschnürt. Ich war derweile in St. Gallen (Bericht folgt) und habe mir dort die Bibliotheks- und Verlagslandschaft angeschaut. Und trotzdem haben wir wieder reichlich gelesen. Welche SChmuckstücke genau das waren und was ihr demnächst hier erwarten dürft, erfahrt ihr im Post.

REZENSION: "Berlin 1936 - Sechzehn Tage im August" (Oliver Hilmes)

Copyright Siedler


Titel: Berlin 1936 - Sechzehn Tage im August
Autor: Oliver Hilmes
Genre: Sachbuch
Verlag: Siedler
Erscheinungsjahr: 2016
Format: Hardcover (19,99 €)
Seiten: 304
ISBN: 978-3827500595




Inhalt:

Im August 1936 blickt die ganze Welt auf Berlin: In der Hauptstadt des Deutschen Reichs finden in diesem die XI. Olympischen Spiele statt und Schaulustige und Sportler aus aller Welt strömen in die Metropole. Diese zeigt sich zu diesem Anlass von ihrer besten Seite - weltoffen, kultiviert und unbeschwert. Die Diktatur und der Rassenhass scheinen für kurze Zeit vergessen. Oliver Hilmes führt durch diese außergewöhnlichen sechzehn Tage im August 1936 und erzählt die ganz verschiedenen Geschichten von Sportlern, Künstlern, Schaulustigen - aber auch von zukünftigen Opfern und Tätern.