Freitag, 18. Dezember 2015

Adventskalender: Türchen 18



Jeder kennt wahrscheinlich das Dilemma, wenn sich jemand keinen konkreten Gegenstand, sondern Geld wünscht (dieses Jahr meine Schwester). Geld? Zu Weihnachten? Das macht unter dem Weihnachtsbaum ja nun wirklich nicht viel her! Es sei denn, man verpackt es etwas ansprechend. Daher verbirgt sich hinter Türchen 18 ein erneutes Bastel- bzw. Origami-Tutorial. Ja, ich gebe es zu: mich hat das Bastelfieber gepackt. Ich hoffe, ihr verzeiht mir das ;)
So sieht das Ganze aus:



Was ihr braucht, ist hier denkbar einfach: 

ein quadratisches Stück Buntpapier (etwa 15x15cm)





Was müsst ihr tun?



Schritt1
Knickt zuerst das Quadrat mittig zu einem Rechteck (1). Anschließend klappt ihr die obere rechte Ecke (auf der Seite mit der offenen Kante) diagonal zur linken Seite, sodass die rechte Ecke die linke Kante berührt (2). 

Schritt 2
Schneidet den umgeklappten Teil des Papiers ab, sodass ihr nach dem Aufklappen ein Dreieck erhaltet (3-4). Mit diesem arbeitet ihr weiter. 

Schritt 3
Nun faltet ihr das Dreieck 3 Mal so, dass ihr jeweils zwei gegenüberliegende Spitzen aufeinander legt. Es entstehen 3 sich kreuzende Faltlinien, die als Hilfslinien dienen (5). 

Schritt 4
Dreht das Blatt nun so, dass eine Spitze zu euch zeigt. Diese Spitze wird nun nach oben an den Rand der waagerechten Kante gefaltet (Spitze sollte in der Mitte der Kante liegen) (6). 

Schritt 5
Die Spitze wird anschließend so nach unten gefaltet, dass die Kante, die beim Umklappen entsteht, auf der Höhe des Punktes ist, in welchem sich die drei Faltlinien kreuzen (7). 

Schritt 6
Nun dreht ihr das Blatt um 90° und wiederholt diesen Schritt (8). Dreht das Blatt noch einmal und verfahrt genauso mit der letzten Spitze (9). 

Schritt 7
Auf Abb. 10 seht ihr, wie das Ganze von hinten aussieht. Dreht den Stern nun nach oben und schiebt jeweils eine Ecke unter eine andere. Dadurch überlappt sich immer eine Seite und die jeweiligen Zacken „greifen ineinander“ (11). 
Fertig ist euer Stern, in den ihr nun Geldscheine hineinlegen könnt. 
Tipp: Ihr könnt den Stern auch als Geschenkanhänger verwenden, in den ihr den Namen des Beschenkten oder eine kleine Botschaft hineinschreibt.


Die Bastelanleitung habe ich von DeinDIY.

Übrigens eignen sich als Schablonen für Geschenkanhänger oder selbst gestaltete Grußkarten Plätchenausstecher. Einfach die Formen auf Papier nachzeichnen und ausschneiden! :)
Ganz liebe Grüße,
Katha

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen