Freitag, 31. Juli 2015

REZENSION: "Ich will doch bloß sterben, Papa. Leben mit einer schizophrenen Tochter" (Michael Schofield)

Copyright Kösel Verlag

Titel: Ich will doch bloß sterben, Papa

Autor: Michael Schofield

Genre: Autobiografie / Schicksalsbericht

Verlag: Kösel Verlag

Erscheinungsjahr: 2014

Format: Hardcover (19,99 €)

Seiten: 336

ISBN: 978-33466309948



Inhalt:

Von Geburt an ist Janie kein gewöhnliches Mädchen. Sie schläft wenig, lernt unheimlich schnell, hat allerlei Fantasie-Freunde, kann jedoch dafür mit Kindern ihres Alters überhaupt nicht umgehen. Ihre Eltern denken, sie haben einfach eine außergewöhnlich kluge und exzentrische Tochter und wollen ihr ein Geschwisterchen schenken, in der Hoffnung, sie findet in diesem einen Seelenverwandten. Doch mit der Geburt von Janis Bruder Bodhi ändert sich alles: Jani wird zunehmend aggressiv, geht immer wieder auf ihren kleinen Bruder los und beharrt darauf, ihre Freunde, von denen sie nicht weiß, dass sie imaginär sind, würden ihr befehlen, ihn zu schlagen. Es folgen Monate voller Angst, Therapien und Krankenhausaufenthalte, bis dann schließlich bei der mittlerweile 6-Jährigen diagnostiziert wird, was niemand für möglich gehalten hätte: Schizophrenie.

Donnerstag, 30. Juli 2015

REZENSION: "Die Bücherflüsterin" (Anjali Banerjee)

Copyright blanvalet Verlag

Titel: Die Bücherflüsterin

Autor: Anjali Banerjee

Genre: Roman

Verlag: blanvalet Verlag

Erscheinungsjahr: 2014

Format: Taschenbuch (8,99 €)

Seiten: 317

ISBN: 978-3-442-37834-0


Inhalt:

Die junge Inderin Jasmine Mistry ist verbittert, nachdem sie von ihrem Mann geschieden ist und der sich mit seiner Affäre das Leben schön macht. Ihre Tante Ruma verfolgt daher eine etwas andere Strategie, sie von ihrem Frust abzulenken und wieder aus ihrem Schneckenhaus hervorzulocken: als sie für eine Operation ins Ausland reisen muss, bittet sie Jasmine in ihrer Abwesenheit ihren Buchladen auf Shelter Island zu führen. Nur widerwillig kommt Jasmine der Bitte nach, denn die Arbeit in dem staubigen kleinen Laden stellt sie sich ziemlich öde vor. Doch schon bald muss sie feststellen, dass dieser Ort außergewöhnlich - um nicht zu sagen magisch - ist, denn nicht nur kann Jasmine die Stimmen der verstorbenen Autoren hören, sondern bekommt zudem fast täglich Besuch von einem mysteriösen Mann, der ihre best gehütetsten Geheimnisse kennt.  

Mittwoch, 29. Juli 2015

REZENSION: "Ich mag Regen. Traurige Liebesgeschichten aus meinem Leben" (Marvin Ruppert)

Copyright Satyr Verlag

Titel: Ich mag Regen. Traurige Liebesge-            schichten aus meinem Leben

Autor: Marvin Ruppert

Genre: Humor / Satire

Verlag: Satyr Verlag

Erscheinungsjahr: 2014

Format: Taschenbuch (8,90 €)

Seiten: 125

ISBN: 978-3-944035-31-4


Inhalt:

Nicht jede Beziehung ist dazu bestimmt, ein Leben lang zu halten. Dafür gibt es einfach zu viele Gründe, die eine Trennung herbeiführen können - zumindest ist das bei Slam Poet Marvin Ruppert der Fall. Kuscheltiere und Heuschnupfen haben dabei eins gemeinsam: sie können der Auslöser für das Ende einer Beziehung sein. Trotz allem gibt er nicht auf und wagt immer einen neuen Versuch. Welche Erfahrungen er gemacht hat, schildert er selbstironisch in diesem Sammelband. 

Dienstag, 28. Juli 2015

REZENSION: "Egal wohin" (Franziska Moll)

Copyirght Loewe Verlag

Titel: Egal wohin

Autor: Franzsika Moll

Genre: Jugendroman

Verlag: Loewe Verlag
 
Erscheinungsjahr: 2015

Format: Hardcover (12,95 €)

Seiten: 224

ISBN: 978-3785580226



Inhalt:

Johanna kann es kaum erwarten: In 11 Tagen wird sie endlich 18 und dann wird sie ihr altes, armseliges Leben hinter sich lassen und mit ihrem Kumpel Koch nach Kreta abhauen, um dort ein Restaurant zu eröffnen. Mit diesem einen Ziel vor Augen lässt Jo - wie sie von allen genannt wird - die letzten Sitzungen bei ihrem Psychologen, die letzten Schichten in der versifften Kneipe Paradies und auch ihre nervenden Eltern über sich ergehen. Seit dem Tod ihres Zwillingsbruders ist deren Verhältnis zu Jo angespannt, um es milde auszudrücken und Jo sehnt sich danach, endlich frei zu sein. Doch kurz bevor es losgehen soll verschwindet Koch spurlos und Jo bleibt nichts anderes übrig, als zu warten und zu hoffen, dass er am vereinbarten Treffpunkt erscheinen wird. Beim Warten leistet ihr der neue Küchenjunge Amar Gesellschaft - er scheint als einziger zu Jo durchzudringen...

Sonntag, 26. Juli 2015

REZENSION: "Das Sommerversprechen" (Elin Hilderbrand)

Copyright Goldmann Verlag

Titel: Das Sommerversprechen

Autor: Elin Hilderbrand

Genre: Roman / Liebesroman

Verlag: Goldmann Verlag

Erscheinungsjahr: 2015

Format: Taschenbuch (9,99 €)

Seiten: 378

ISBN: 978-3-442-48240-5


Inhalt:

Dabney ist auf ihrer Heimatinsel allgemein als Kupplerin bekannt, denn sie hat eine außergewöhnliche Gabe: sie kann nach nur wenigen Minuten abschätzen, ob zwei Menschen perfekt zusammenpassen. Sind sie in eine rosige Aura gehüllt, werden sie den Rest ihres Lebens miteinander verbringen, bei einer grünen ist das bereits Scheitern vorprogrammiert. Deshalb weiß sie auch, dass ihre Tochter nicht den Mann heiraten sollte, mit dem sie verlobt ist, und dass ihr eigener Seelenverwandter nicht ihr Ehemann, sondern ein Freund aus der Vergangenheit ist. Bis vor Kurzem waren das ihre einzigen Sorgen, doch dann erfährt Dabney, dass sie Krebs und nur noch wenige Monate zu Leben hat. Ein letztes Mal will sie sich ihre Fähigkeit zunutze machen und in kürzester Zeit die perfekten Partner für ihre Tochter, ihren Mann und für ihren Liebhaber finden. 

Samstag, 25. Juli 2015

REZENSION: Legend - Fallender Himmel (Marie Lu)

Copyright Loewe Verlag

Titel: Legend 01 - Fallender Himmel

Autor: Marie Lu

Genre: Dystopie

Verlag: Loewe Verlag

Erscheinungsjahr: 2012

Format: Hardcover (17,95 €), TB

Seiten: 368

ISBN: 978-3785573945



Inhalt:

Los Angeles in der Zukunft: Unzählige Naturkatastrophen haben die Stadt und das Umland zerstört, doch nicht nur das - die neu gegründete Republik von Amerika führt einen erbitterten Krieg gegen die angrenzenden Staaten, die sogenannten Kolonien. Die Stadt selbst ist in verschiedene Sektoren und Armenviertel unterteilt. In einem davon wächst der gewievte Day auf, der mit seinen 15 Jahren bereits als Meisterdieb und erbitterter Gegner des Regimes untergetaucht ist. Schließlich wird June Iparis, das sogenannte Wunderkind der Republik, auf Day angesetzt, denn dieser steht in Verdacht, ihren Bruder getötet zu haben. Während June Day auf der Spur ist, stößt sie auf so manche Ungereimtheit und muss sich fragen, ob er wirklich der Mörder ihres Bruders ist oder ob es nicht doch die Anführer des Regimes sind, die etwas vor ihr und den anderen Einwohnern verbergen. Was genau steckt in Wahrheit hinter der Seuche, die sich in den städtischen Armenvierteln ausbreitet und was hat es mit den angeblichen Arbeitslagern auf sich, in welche als minderwertig eingestufte Kinder abtransportiert werden? Was tut die Republik von Amerika ihren Untertanen tatsächlich an? Wer ist Meisterdieb Day wirklich?

Mittwoch, 22. Juli 2015

REZENSION: "Damals dieser Kuss" (Claire LaZebnik)

Copyright cbj Verlag

Titel: Damals dieser Kuss

Autor: Claire LaZebnik

Genre: Roman / Jugendroman /                            Liebesroman

Verlag: cbj Verlag

Erscheinungsjahr: 2015

Format: Taschenbuch (8,99 €)

Seiten: 384

ISBN: 978-3-570-40280-1

Inhalt:

In der neunten Klasse waren Anna und Finn ein Paar, auch wenn niemand davon wusste. Denn auch, wenn Anna den schlacksigen Nerd mit den merkwürdigen Klamotten und der großen Nickelbrille mochte, hätten ihre Freundinnen das niemals verstanden und ihre Beziehung gutgeheißen. Nach einem Streit verbringen sie die Sommerferien getrennt voneinander und als Anna zurückkehrt, sind Finn und seine Familie nicht mehr da. Jetzt, drei Jahre später, ist Finn zurück und hat nicht nur an Selbstvertrauen gewonnen, sondern sich in der Zeit optisch eindeutig zum besseren entwickelt - ein Umstand, der von ihren Freundinnen positiv registriert wird. Besonders Lily zeigt ein reges Interesse an ihm. Hilflos muss Anna mit ansehen, wie die beiden miteinander flirten und sich näher kommen, während Finn Anna mit Nichtachtung straft. Dabei wünscht sie sich nichts sehnlicher zurück als die alte Vertrautheit zwischen ihnen, denn selbst nach all der Zeit hat sie Finn noch immer nicht vergessen. 

Montag, 20. Juli 2015

REZENSION: Achtung, ich komme! In 80 Orgasmen um die Welt (Henriette Hell)

Copyright blanvalet

Titel: Achtung, ich komme!

Autor: Henriette Hell

Genre: Humor / Sachbuch

Verlag: blanvalet Verlag

Erscheinungsjahr: 2015

Format: Paperback (12,99 €)

Seiten: 256

ISBN: 978-3764505455


 Inhalt:

Henriette hat die Nase voll - und zwar von ihrem (Sex-)Leben. Ihr fester Freund Jaro glaubt - wie anscheinend die meisten deutschen Männer -, dass eine Frau beim Geschlechtsverkehr unbedingt zum Höhepunkt kommen muss: Alles davor oder danach zählt nicht. Das frustriert Henriette, denn durch reine Penetration erlebt sie nun einmal keinen Orgasmus. Das muss doch anders gehen! Also löst sie ihren Bauspar-Vertrag auf, packt ihren Backpacker-Rucksack und macht sich auf den Weg nach Indien, denn hier soll ihre etwas andere Reise um den Globus beginnen. Ihr Ziel: In so vielen Ländern wie möglich mit mindestens einem Einheimischen schlafen, um herauszufinden, was der weibliche Orgasmus alles so zu bieten hat und ob das fast schon krankhafte Bestreben des Mannes, die Frau während des Geschlechtsverkehrs zum Kommen zu bringen, wirklich ein rein deutsches Problem ist.

Sonntag, 19. Juli 2015

REZENSION: Das gibt's in keinem Russenfilm (Thomas Brussig)

Copyright S. Fischer Verlag

Titel: Das gibt's in keinem Russenfilm

Autor: Thomas Brussig

Genre: Roman / Humor

Verlag: S. Fischer Verlag

Erscheinungsjahr: 2015

Format: Hardcover (19,99 €)

Seiten: 384

ISBN: 978-3100022981

Inhalt:

Thomas wächst in Ostberlin auf, leistet seinen Wehrdienst, arbeitet danach in einem Hotel und stellt schließlich fest: Er muss unbedingt Schriftsteller werden! Gesagt, getan: Er schreibt sein erstes Buch, veröffentlicht es und ist schon bald in aller Munde. Und das nicht nur, weil seine Bücher sich in irgendeiner Weise gegen die DDR richten, sondern auch weil er während einer Lesung seinen Zuhörern unter anderem verspricht, niemals in den Westen zu reisen, solange es auch alle anderen nicht dürfen. Thomas Brussig hält sich auch Jahre später noch daran - und das muss er auch, denn eine Revolution hat es nie gegeben und die DDR besteht noch immer...

Samstag, 18. Juli 2015

Dieses Buch bleibt im Regal #5

http://www.damarisliest.de/2015/07/dieses-buch-bleibt-im-regal-5.html

Es ist Samstag - und damit an der Zeit, euch im Rahmen der Aktion "Dieses Buch bleibt im Regal" von Damaris liest. wieder je ein Buch vorzustellen, das wir ganz sicher niemals wieder hergeben werden. Gerade an solch traumhaften Sommertagen wie diesem greift man doch nur zu gerne zu einem guten Buch, das wie ein alter Freund ist...

Freitag, 17. Juli 2015

REZENSION: "Die Anatomie der Nacht" (Jenn Bennett)


Copyright Königskinder Verlag

Titel: Die Anatomie der Nacht

Autor: Jenn Bennett

Genre: Jugendroman / Liebesroman

Verlag: Königskinder Verlag

Erscheinungsjahr: 2015

Format: Hard Cover (16,95 €)

Seiten: 347

ISBN: 978-3-551-56011-7


Inhalt

Bex ist Künstlerin. Eine Künstlerin mit einer außergewöhnlichen Leidenschaft für Anatomie - etwas, was keiner in ihrem Umfeld so recht versteht. Die einzige Ausnahme ist Jack, der selbst ein künstlerisches Hobby pflegt, das nicht bei allen Begeisterung hervorruft. Vom ersten Augenblick an, als sie sich nachts in einem Bus begegnen, fühlen sich die beiden zueinander hingezogen. Es ist der Anfang einer Liebe, intensiv und unverdorben, wie nur junge Liebe es sein kann. Ganz so perfekt sind die Dinge doch nicht, denn es gibt Bereiche seines Lebens, über die Jack den Mantel des Schweigens hüllt.

Donnerstag, 16. Juli 2015

REZENSION: "Breathe - Gefangen unter Glas" (Sarah Crossan)

Copyright dtv

Titel: Breathe. Gefangen unter Glas

Autor: Sarah Crossan

Genre: Roman / Jugendroman / Dystopie

Verlag: dtv

Erscheinungsjahr: 2013

Format: Hard Cover (16,95 €)

Seiten: 431

ISBN: 978-3-423-76069-0


Inhalt


Quinn, Bea und Alina gehören zu den wenigen Überlebenden in einer Welt ohne Sauerstoff. Während Bea und Alina als Seconds das zufällige Privileg haben, in der schützenden Glaskuppel zu leben, hat es Quinn als Premium dem Geld seiner Familie zu verdanken. Bea und Quinn, die seit Jahren miteinander befreundet sind, haben nie das System hinterfragt, das sie am Leben hält. Erst, als sich Quinn in Alina verliebt und sie zu einem Ausflug in die Außenwelt mitnimmt, beginnen sie zu zweifeln. Ist es wirklich die Glaskugel, die sie schützt? Gibt es keine Möglichkeit, in der freien Natur zu überleben? Und sind die Rebellen und Außgestoßenen wirklich eine Gefahr?

Dienstag, 14. Juli 2015

REZENSION: "Was bleibt, wenn du gehst" (Amy Silver)

Copyright Rowohlt Verlag

Titel: Was bleibt, wenn du gehst

Autor: Amy Silver

Genre: Roman / Liebesroman

Verlag: Rowohlt Verlag

Erscheinungsjahr: 2014

Format: Taschenbuch (9,99€)

Seiten: 447

ISBN: 978-3-499-26852-6

Challenge-Gewinner: Nein (September 2015)

Inhalt:


Nach mehreren Jahren des Schweigens erhalten Dan, Andrew, Lilah und Natalie eine Einladung ihrer ehemals besten Freundin Jen, sie besuchen zu kommen. Nur zögerlich kommen die Vier der Bitte nach, denn an das Haus in Frankreich sind viele Erinnerungen gebunden - manche davon sind noch immer äußerst schmerzlich. Die Wiedersehensfreude hält sich in Grenzen. Alte Wunden werden aufgerissen - das Drama ist vorprogrammiert! Denn noch immer hat niemand den tragischen Unfall verwunden, der damals ihr aller Leben für immer veränderte.

Samstag, 11. Juli 2015

REZENSION: Ein Jahr auf dem Land (Anna Quindlen)

Copyright DVA Verlag

Titel: Ein Jahr auf dem Land

Autor: Anna Quindlen

Genre: Roman

Verlag: DVA Verlag

Erscheinungsjahr: 2015

Format: Hardcover (19,99 €)

Seiten: 320

ISBN: 978-3421046666

 

Inhalt:

Rebecca befindet sich momentan irgendwie in einer Sackgasse. Mit 60 Jahren scheint sie zu alt für ihr Leben zu sein, denn nun ist sie nur noch der Schatten einer berühmten Fotografin. Ihre Bilder verkaufen sich kaum noch, von ihrem Mann ist sie seit Jahren geschieden, ihre Wohnung muss sie untervermieten und jeden Penny zweimal umdrehen. Der einzige Ausweg scheint ein heruntergekommenes, aber idyllisch gelegenes Häuschen auf dem Land zu sein, welches Rebecca die dringend benötigte Inspiration für neue Fotografien liefern soll.Unerwartet trifft sie in der Kleinstadt jedoch auch auf neue Freunde und vor allem auf den ewigen Junggesellen und Dachdecker Jim Bates.

Montag, 6. Juli 2015

REZENSION: "Wunder wie diese" (Laura Buzo)

Copyright Arena Verlag

Titel: Wunder wie diese

Autor: Laura Buzo

Genre: Roman / Jugendroman / Liebesroman

Verlag: Arena Verlag

Erscheinungsjahr: 2012

Format: Hardcover (14,99), Taschenbuch

Seiten: 300

ISBN: 978-3-401-06733-9

Inhalt:

Die 15-jährigen Amelia sprüht nicht gerade vor Selbstbewusstsein und geht lieber in der Masse unter. Nur in Chris' Gegenwart ist das anders. Bei ihm fühlt sie sich akzeptiert und respektiert für die Person, die sie ist. Ihm vertraut sie all ihre Gedanken an, die Dinge, die sie liebt, und die Dinge, die sie hasst. Unweigerlich verliebt sie sich in ihn. Und wieso auch nicht? Er ist charmant, beliebt, gut aussehend, charismatisch und zaubert allen ein Lächeln ins Gesicht. Er hat nur einen Schönheitsfehler: Chris ist sieben Jahre älter als Amelia.

Sonntag, 5. Juli 2015

REZENSION: Das Geheimnis des weißen Bandes (Anthony Horowitz)

Copyright Suhrkamp Insel Verlag

Titel: Das Geheimnis des weißen Bandes

Autor: Anthony Horowitz

Genre: Krimi / Detektivroman

Verlag: Suhrkamp Insel Verlag

Erscheinungsjahr: 2011

Format: Hardcover (19,95 €), TB

Seiten: 350

ISBN: 978-3458175438


Inhalt:

Dr. John Watson befindet sich gerade auf Besuch in der Baker Street 221B, als ein wohlhabender Kunsthändler den berühmten Detektiv Sherlock Holmes mit Ermittlungen in einem durchaus mysteriösen Fall beauftragt. Schon bald entpuppt sich dieser als weitläufiger und verstrickter, als die beiden Freunde es zunächst angenommen haben. Während der Ermittlungen geschieht eine Reihe von brutalen Morden und Holmes und Watson begeben sich schließlich selbst in höchste Gefahr - nicht einmal Mycroft scheint in der Lage, ihnen zu helfen...

Samstag, 4. Juli 2015

Dieses Buch bleibt im Regal #4


Wieder einmal ist es so weit: zwei Wochen sind vergangen - Zeit für einen Post zur Aktion "Dieses Buch bleibt im Regal" von Damaris liest. Heute stellen wir euch zwei weitere Schätze vor, die ein Dauerticket für einen Platz in unseren Bücherregalen ergattert haben. 

Freitag, 3. Juli 2015

REZENSION: "Halbe Helden" (Erin Jade Lange)

Copyright Magellan Verlag
Titel: Halbe Helden

Autor: Erin Jade Lange

Genre: Roman / Jugendroman

Verlag: Magellan Verlag

Erscheinungsjahr: 2015

Format: Hard Cover (16,95 €)

Seiten: 331

ISBN: 978-3-7348-5010-3




Inhalt:

Dane ist nicht gerade das Musterbeispiel eines netten Jugendlichen. In der Schule begegnen ihm alle mit Respekt, aus Angst, von ihm geschlagen zu werden. Sein Hang zur Gewalt gefährdet zunehmend seine schulische Laufbahn, weshalb er den Auftrag bekommt, sich um Billy D. zu kümmern, den Neuen an der High School. Billy D. ist ganz offensichtlich anders als seine Mitschüler: er hat das Down-Syndrom. Doch schon bald wird Dane klar, dass man Billy D. keineswegs darauf reduzieren sollte. Mit der Zeit stellen sie fest, dass sie sich gar nicht so unähnlich sind. Und auf der Suche nach ihren jeweiligen Vätern entwickelt sich nach und nach eine ganz besondere Freundschaft.  

Donnerstag, 2. Juli 2015

Monatsstatistik Juni


Draußen ist es jetzt brütend heiß, doch insgesamt war der Juni eher durchwachsen - beste Voraussetzungen für einen guten Lesemonat :) Was wir im kalten, verregneten Juni alles gelesen und rezensiert haben und was es sonst so Neues gab, haben wir wieder für euch zusammengefasst.

Mittwoch, 1. Juli 2015

REZENSION: "Paris ist immer eine gute Idee" (Nicolas Barreau)

Copyright Thiele Verlag

Titel: Paris ist immer eine gute Idee

Autor: Nicolas Barreau

Genre: Roman / Liebesroman

Verlag: Thiele Verlag

Erscheinungsjahr: 2014

Format: Hard Cover (18,00 €)

Seiten: 365

ISBN: 978-3-85179-235-5


Inhalt:


Rosalie kann ihr Glück kaum fassen, als sie den Auftrag bekommt, die neue Geschichte des Kinderbuchautors Max Marchais zu illustrieren. Kurz nach der Veröffentlichung des Blauen Tigers reist der Amerikaner Robert nach Paris. Dort fällt ihm im Schaufenster von Rosalies Papeterie das Buch ins Auge. Er ist entsetzt, denn es handelt sich dabei doch eindeutig um die Geschichte, die ihm seine Mutter seit seiner Kindheit erzählt. Sofort bezichtigt er Rosalie und Max des Plagiarismus und droht, sie zu verklagen. Doch ganz so simpel ist es dann doch nicht, denn Marchais hält an der Behauptung fest, dass die Geschichte von ihm stammt. Trotz ihres schlechten Starts begeben sich Rosalie und Robert auf die Suche nach Antworten und kommen sich dabei immer näher.