Montag, 18. Mai 2015

UNTERWEGS: Kurzurlaub in Österreich - 4 Tage zwischen Lesen, Wandern und Bergidylle


Heute gibt es mal einen etwas anderen Beitrag: Von Mittwoch bis Sonntag verbrachte ich zusammen mit meinem Freund und zwei guten Freunden ein paar wunderschöne Tage in Annaberg-Lungötz im Salzburger Land. Das Wetter war ziemlich durchwachsen, aber trotzdem war es eine traumhafte Zeit, von der ich euch kurz berichten möchte =)



Tag 1 - Mittwoch

Früh um 4.30 Uhr ging es los in Richtung Österreich - natürlich für mich nicht ohne ein gutes Buch in der Tasche (Kein Ort ohne dich von Nicholas Sparks - Rezension folgt morgen). Pünktlich zum Mittagessen kamen wir am wunderschönen Gosausee mit Blick auf den Dachstein Gletscher an und gönnten uns bei strahlendem Sonneschein erstmal ein leckeres Mittagessen mit Käsespätzle und lecker Almdudler. Danach sind wir um den See spaziert und anschließend in unsere Ferienwohnung gefahren.




Der Ausblick von unserem Balkon aus:


Tag 2 - Donnerstag

Eigentlich wollten wir am Donnerstag wandern gehen, aber es regnete frühs so stark, dass wir schließlich auf einen Ausweichplan zurückgreifen mussten und zur Eisriesenwelt Werfen fuhren. Das ist die größte Eishöhle Europas, in der ich als Kind schon einmal war. Nach dem Fußmarsch zur Höhle waren wir ziemlich durchnässt und die Aussicht konnten wir aufgrund des Hochnebels auch noch nicht genießen. Drinnen ging es dann eine Stunde lang bei 0 °C vorbei an beeindruckenden Eisfiguren und über eine jahrtausendealte und meterdicke Eisschicht. Nur ein Teil dieser gewaltigen Höhle ist begehbar, doch sie ist dennoch wunderschön - man fühlt sich wie in einer anderen Welt. Leider durfte man in der Höhle keine Fotos machen =( Nach der Höhlentour waren die Wolken dann endlich aufgezogen und wir konnten vor dem Eingang noch ein kühles Bier genießen und anschließend deftig österreichisch essen gehen. 
Am Abend ging es dann runter zum Gebirgsbach, wo ich endlich einmal entspannt lesen konnte und wir die warme Luft bei weniger und höher prozentigen Getränken genossen =)





Tag 3 - Freitag

Für Freitag war wieder Regen angesagt, also entschieden wir uns dazu, nach Salzburg zu fahren und uns die viertgrößte Stadt Österreichs etwas näher anzuschauen. Mein erster Gang führte - na klar - in einen Buchladen, nur um festzustellen, dass ich die meisten Neuheiten schon gelesen habe =D Außerdem habe ich festgestellt, dass ich den Kunden teilweise mehr helfen kann als die Verkäuferinnen =P 
Danach sind wir durch die berühmte Getreidegasse, vorbei an Mozarts Geburtshaus, geschlendert bis zum Dom mit Blick auf die Burg Salzburg. Anschließend winkte ein leckeres All You Can Eat Buffet im China-Restaurant. Den Tag abgeschlossen haben wir mit einem Besuch in der Therme Golling.



Tag 4 - Samstag

Komme was wolle - am Samstag sollte es dann endlich zum Wandern auf den Berg gehen und das zur Not auch bei hartnäckigem Hochnebel und Regen - und so kam es dann auch. Gegen 8.45 Uhr sind wir bei sehr schlechten Witterungsbedingungen gestartet und hatten erst einmal einen sehr steilen Aufstieg vor uns. Oben angelangt ließ es sich dann leichter laufen, aber der Nebel war immer noch sehr dicht, sodass wir so gut wie nichts sehen konnten, außer das ein oder andere Schneefeld :D




Zum Glück fanden wir eine offene Hütte und konnten erst einmal ordentlich Mittag essen. Danach zog es dann endlich auf und so konnten wir die geplante Route auf dem Austria-Weg in Richtung Stuhlalm fortsetzen. Dabei sind viele tolle Fotos vom Bergpanorama entstanden, hier eine kleine Auswahl:











Insgesamt sind wir am Samstag ungefähr 10 Stunden unterwegs gewesen - ihr könnt euch vorstellen, wie uns am Abend die Füße wehtaten =D Aber die Strapazen haben sich angesichts der tollen Aussicht wirklich gelohnt. Zum Abschluss habe ich dann vom Balkon aus noch ein Foto vom Schober gemacht (der kegelförmige Berg in der Mitte, den ich schon ein paar Mal bestiegen habe):


Am nächsten Tag ging es dann wieder zurück in die Heimat (auf der Fahrt habe ich endlich den ersten Teil von Die Bestimmung gelesen - die Rezension folgt am Mittwoch). Wie immer gingen die Tage in Österreich viel zu schnell vorbei und ich freue mich schon darauf, im Sommer noch einmal hinzufahren =) Was ist denn euer nächstes Urlaubsziel?

4 Kommentare:

Martina hat gesagt…

Wunderschöne Bilder hast du aus meinen Heimatland mit nach Hause gebracht! Die hatte ich noch gar nicht gesehen!
Grinsen musste ich wegen deinem Kommentar, dass du besser informiert im Buchladen warst, als die Verkäufer ;) Ich komme mir sehr oft in unserer Bücherei ähnlich vor....
LG Martina

Svenja Prautsch hat gesagt…

Oh du kommst aus Österreich? *_* Ich liebe das Land, in dem ich in meiner Kindheit wundervolle Tage und Wochen verbracht habe :) Aus welcher Gegend kommst du denn da?

Liebe Grüße
Svenja

Jeanne D'arc hat gesagt…

Einen schönen Urlaub hast du bei uns gemacht :)
Ich bin ja nicht so der Fan vom Wandern aber als Österreicherin musste ich natürlich schon auf den ein oder anderen Berg zu meinem Leidwesen.

Liebe Grüße
Janine

Svenja Prautsch hat gesagt…

Huhu Janine :)

Ja wenn man Österreicherin ist, muss man da wohl durch :D Ich bin auch nicht der große Wanderfan, aber meine Eltern und auch mein Freund lieben es. Und wenn man einmal oben ist, ist es ja auch schön. Nur das Dazwischen nicht so *g*

Liebe Grüße
Svenja

Kommentar veröffentlichen